Zweites Finalkonzert in der Philharmonie

Baden-Baden (hjb) – Rokoko und Barock, durch die Brille der Romantik betrachtet: Dirigent Carlos Dominguez-Nieto zeigt sein Können, die Philharmonie spielt Interpretationen mit Feuer und Kraft.

Hat in Baden-Baden ein reizvolles Programm aus deutscher und russischer Perspektive dirigiert: Der Spanier Carlos Dominguez-Nieto. Foto: Thomas Viering

© vie

Hat in Baden-Baden ein reizvolles Programm aus deutscher und russischer Perspektive dirigiert: Der Spanier Carlos Dominguez-Nieto. Foto: Thomas Viering

Von Hans-Jürgen Becker

Einen Lichtblick der Hoffnung auf künftige Konzerte mit Publikum bot die zweite Aufführung der Bewerberrunde um die Dirigentenstelle bei der Philharmonie Baden-Baden. Am 1. Mai war es als Streaming-Erlebnis zu hören und zu sehen. Carlos Dominguez-Nieto, Chefdirigent aus Cordoba, zeigte sein Können.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2021, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen