Zu Fuß in Richtung Herzgesundheit

Baden-Baden (for) – Die gebürtige Kartungerin Marzia Eickmann hat 2015 bei einer Dienstreise einen Herzinfarkt erlitten – ohne dabei körperliche Schmerzen zu verspüren.

Der Ort, der alles verändert hat: Rund 18 Monate nach ihrem Herzinfarkt trifft sich Marzia Eickmann (links) 2017 mit ihrer Nichte Bibiana Huck in Kassel. Foto: privat

© privat

Der Ort, der alles verändert hat: Rund 18 Monate nach ihrem Herzinfarkt trifft sich Marzia Eickmann (links) 2017 mit ihrer Nichte Bibiana Huck in Kassel. Foto: privat

Von BT-Redakteurin Janina Fortenbacher

Es ist mitten in der Nacht, Marzia Eickmann, die sich gerade auf einer Dienstreise in Kassel befindet, läuft unruhig in ihrem Hotelzimmer umher. Schon seit Stunden versucht sie, endlich einschlafen zu können, unzählige Male hat sie sich in ihrem Bett hin- und hergewälzt. „In einer fremden Umgebung kommt es schon mal vor, dass man nicht gleich zur Ruhe kommt“, denkt sie sich. Doch schon am nächsten Morgen wird Eickmann eines Besseren belehrt: Diagnose Herzinfarkt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.