Ziel der Rebland-SG: Polonaise in der Halle

Baden-Baden (moe) – Die Drittliga-Handballerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck stehen am Sonntag gegen den ESV Regensburg vor einer schweren Prüfung. Das Ziel ist aber klar: eine Polonaise in der Sporthalle.

Wiederholung erwünscht: Karla Höhne (am Ball) lieferte im Hinspiel ihre beste Drittliga-Partie ab und erzielte dabei neun Treffer.

© toto

Wiederholung erwünscht: Karla Höhne (am Ball) lieferte im Hinspiel ihre beste Drittliga-Partie ab und erzielte dabei neun Treffer.

Von Moritz Hirn

Die Handballerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck bekommen am Sonntag gleich doppelt Konkurrenz: Zum einen natürlich sportlich, wenn um 17 Uhr das Drittliga-Topteam ESV Regensburg in der Steinbacher Sportschule gastiert. So weit, so naheliegend. Die Partie ist an diesem Wochenende zwar die einzige Begegnung im hiesigen Handball-Bezirk, dafür konkurriert die Rebland-SG am Fastnachtssonntag mit allerlei Narren und Hästrägern, die – beispielsweise im benachbarten Bühl – durch die Straßen defilieren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen