Zahlreiche Abgänge beim KSC

Karlsruhe (fal) – Gleich sieben Spieler verlassen den Karlsruher SC Mitte Juli. Außerdem hat der Verein den Bauantrag für den zweiten Bauabschnitt der „Vision Wildpark“ eingereicht.

Verlässt den KSC: Torhüter Benjamin Uphoff. Symbolfoto: Helge Prang/GES

© GES/Helge Prang

Verlässt den KSC: Torhüter Benjamin Uphoff. Symbolfoto: Helge Prang/GES

Von Hans Falsehr

Offensichtlich mit Hochdruck arbeitet der auch in der Saison 2020/21 wieder Fußball-Zweitligist Karlsruher SC an der Zusammenstellung eines erfolgversprechenden Kaders für die nächste Spielzeit. Von Neuverpflichtungen ist im Wildpark zwar noch keine Rede. Am gestrigen Freitag aber klärte sich zunächst sich die fußballerische Zukunft eines Großteils derjenigen Spieler, deren eigentlich am 30. Juni auslaufenden Verträge wegen der drohenden Relegation bis zum 11. Juli verlängert wurden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Juli 2020, 15:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen