Wo das Atomzeitalter abgewickelt wird

Karlsruhe/Baden-Baden (tas) – Die Ära der Energiegeschichte endet in tonnenschweren Einzelteilen: EnBW will die abgeschalteten Meiler in einer Generation zurückbauen.

Historischer Moment: Im Mai 2020 fallen die Kühltürme des stillgelegten Atomkraftwerks Philippsburg nach der Sprengung in sich zusammen. Foto: Daniel Maurer/EnBW/dpa

© dpa

Historischer Moment: Im Mai 2020 fallen die Kühltürme des stillgelegten Atomkraftwerks Philippsburg nach der Sprengung in sich zusammen. Foto: Daniel Maurer/EnBW/dpa

Von Tobias Symanski

Die Sprengung der Kühltürme am Atomkraftwerk Philippsburg im Mai vergangenen Jahres war das sichtbare Symbol einer Zeitenwende. Zehn Jahre nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima, die in Deutschland den Anfang vom Ende der Kernenergie bedeutete, baut der Karlsruher Energieversorger EnBW vier abgeschaltete Meiler im Südwesten zurück.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.