Alle Artikel zum Thema: Wildtiere

Wildtiere
Ganz nah: Diese Aufnahme entstand, während Echle einen Fuchs über sechs Monate begleitet hat. Foto: Klaus Echle
Top

Bühl (sga) – Die „Wildnis vor der Haustür“: Förster und Fotograf Klaus Echle ist bald im Bürgerhaus Neuer Markt zu Gast. Das BT hat ihm vorab schon einige Fragen zu seiner Arbeit gestellt.

Baden-Baden (hez) – Ein Igeljunge wurde gemeinsam mit weiteren Jungtieren in Sinzheim entdeckt und konnte als einziger gerettet und aufgepäppelt werden. Er wird im Baden-Badener Tierheim überwintern.

Alles im Blick: Kater Peter sitzt Stunden auf seinem Kratzbaum, um die gefiederten Tiere zu beobachten. Foto: Maria Frank
Top

Bühl (sga) – Maria und Josef Frank haben ein paar gefiederte „Haus-Tiere“: Rund zwei Dutzend Alpensegler nisten bei ihnen am Haus in Bühl. Laut einem Biologen sind das 30 Prozent des Bühler Bestands.

Nutrias gehören zu den sogenannten invasiven Arten und verdrängen einheimische Tiere aus deren Lebensräumen. Foto: Sandra Müller/Stadt Gaggenau
Top

Gaggenau (BT/tom) – Mit Schildern und einem kniehohen Zaun will die Stadt der Nutria-Plage Einhalt gebieten. Darüber hinaus appelliert sie an die Bürger, das Füttern der Tiere zu unterlassen.

Bühl (BT) – Kurz vor 23 Uhr ist ein 20-jähriger Motorradfahrer am Sonntag einem Wildtier auf der Mooser Straße ausgewichen. Er hat sich leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz für die Wildtiere: Nach Auffassung des Landratsamts werden Pierre und Kevin Fingermann vielen gesetzlichen Vorschriften in ihrer Auffangstation nicht gerecht. Foto: Archiv
Top

Rastatt (ema) – Das Landratsamt verteidigt den befristeten Aufnahmestopp in der Wildvogelstation Fingermann wegen Gesetzesverstößen. Die Behördenvertreter meinen, die Betreiber seien überfordert.

Bühl/Rastatt (BT) – Mehrere Wildunfälle, die sich am Dienstagabend in den Bereichen der Polizeireviere Achern/Oberkrich, Bühl und Rastatt ereigneten, zeigen erneut die Gefahren des Wildwechsels.

Gernsbach (BT) – Aus aktuellem Anlass mahnt die Stadt dazu, Hunde auch im Wald an die Leine zu nehmen: Zum einen wegen der Brut- und Setzzeit, zum anderen wegen der Fuchsräude.

•Das Katzenmädchen „Oreo“ braucht noch etwas Ruhe nach dem schweren Unfall. Foto: Neue Tierhilfe
Top

Sinzheim (red) – Einer aufmerksamen Autofahrerin ist es zu verdanken, dass Katze „Oreo“ überlebte. Sie entdeckte das angefahrene und verletzte Tier am Straßenrand und brachte es zum Tierarzt.mehr...

Rastatt (as) – Rund 100000 Rehkitze kommen deutschlandweit jedes Jahr durch Mähmaschinen um. Der Kreisverein Rastatt/Baden-Baden der Badischen Jäger kauft nun zwei Drohnen mit Wärmebildkamera und bildet

Natürliche Scheu: Normalerweise versuchen Füchse den Kontakt mit Menschen zu vermeiden. Symbolfoto: Pleul/dpa
Top

Baden-Baden (red) – Nadja Michler, Referentin für Wildtiere bei Peta, erklärt, warum die Angst vor Füchsen unbegründet ist, wie die friedliche Nachbarschaft mit einem Fuchs gelingt und wie Gartenbesitzermehr...