Wie viel „Ninja Warrior“ steckt in mir?

Karlsruhe (fde) – Ohne spezielle Vorbereitung, aber mit reichlich sportlichem Ehrgeiz hat BT-Redakteur Dennis Fettig 2019 einen Selbstversuch im „härtesten TV-Hindernisparcours Deutschlands“ gewagt.

Das obligatorische Teilnehmerfoto vor dem Start darf nicht fehlen. Foto: Markus Hertrich/RTL

© pr

Das obligatorische Teilnehmerfoto vor dem Start darf nicht fehlen. Foto: Markus Hertrich/RTL

Von Dennis Fettig

„Griffkraft ist das A und O“, erklärt mir RTL-Redakteur Jovan Evermann im Vorfeld meines Selbstversuchs im „Ninja Warrior Germany“-Parcours. Daher glänzen vor allem geübte Kletterer mit guten Leistungen. Außerdem seien Geschick, Körperspannung, Kraft und Ausdauer gefragt. Neben den 350 Kandidaten, die in der Show antreten, hatte ich die Möglichkeit, den Parcours bei den TV-Aufzeichnungen im Juni 2019 in der Messe Karlsruhe zu testen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2020, 21:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte