Werder Bremen: Dammbruch am Osterdeich?

Bremen (rap) – Die BT-Sportkolumne: Abstieg aus der Bundesliga, finanzielle Misswirtschaft, Führungsriege in der Kritik: Das Fußball-Urgestein Werder Bremen steht vor einer ungewissen Zukunft.

Teures Schmuckkästchen: Der Stadionumbau zwischen 2008 und 2011, mit 60 Millionen Euro kalkuliert, verschlang wohl 20 weitere, zuvor nicht eingeplante Millionen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

© picture alliance/dpa

Teures Schmuckkästchen: Der Stadionumbau zwischen 2008 und 2011, mit 60 Millionen Euro kalkuliert, verschlang wohl 20 weitere, zuvor nicht eingeplante Millionen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Als das Spiel vorbei war und der Abstieg an diesem 22. Mai 2021, einem Samstagnachmittag, unweigerlich feststand, legte sich gespenstische Stille über das beinahe leere Weserstadion, diesem Schmuckkästchen am Bremer Osterdeich mit den markanten Flutlichtmasten, die in den Jahrzehnten zuvor stille Beobachter der glorreichen Werder-Historie samt den zahlreichen „Wundern von der Weser“ gewesen waren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2021, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte