Weiter Unklarheit um Ganztagsangebote

Stuttgart (bjhw) – Die Fördergelder für Ganztagsangebote in Baden-Württemberg können nicht fließen, weil sich Bund und Land nicht einig sind.

 Franziska Giffey (SPD), Bundesfamilienministerin, spricht im Deutschen Bundestag. Foto: Jörg Carstensen/dpa

© dpa

Franziska Giffey (SPD), Bundesfamilienministerin, spricht im Deutschen Bundestag. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Von Brigitte Henkel-Waidhofer

Viele Familien sind nach Aussagen von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) auf der Suche nach einer flexiblen Nachmittagsbetreuung für ihre Kinder. Die vom Bund vorgesehenen Fördergelder für Ganztagsangebote könnten aber nicht fließen, weil Familienministerin Franziska Giffey (SPD) Baden-Württemberg weiterhin keinen Sonderweg zubilligen wolle.
„Denn“, sagt eine Sprecherin der Ministerin, „wir sind dafür verantwortlich, dass mit Bundesmitteln nur solche Angebote unterstützt werden, für die wir die Einhaltung von Standards nachvollziehen können.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.