Alle Artikel zum Thema: Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmärkte
Nach dem Ausfall im vergangenen Jahr soll es 2021 wieder das Lichterspektakel des Baden-Badener Christkindelsmarktes geben. Foto: Monika Zeindler-Efler/Archiv
Top

Baden-Baden (hez) – Der Countdown läuft: Nachdem der Christkindelsmarkt in Baden-Baden letztes Jahr coronabedingt nicht stattgefunden hat, laufen die Planungen für diese Saison schon längst.

Noch laufen die Planungen unter Vorbehalt, aber zumindest das Datum für den Baden-Badener Christkindelsmarkt steht: 25. November bis 6. Januar. Foto: Monika Zeindler-Efler/Archiv
Top

Baden-Baden (fh/lsw) – Die Städte der Region bereiten sich auf winterlichen Budenzauber vor. Vieles ist allerdings noch in der Schwebe Fest steht: Der Christkindelsmarkt in Baden-Baden findet statt.

Sorgen seit Wochen für Aufregung: Die Weihnachtsmarkt-Buden, die noch immer in der Innenstadt stehen. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (sre) – Nachdem die Weihnachtsmarkt-Buden in der Innenstadt für Aufregung gesorgt haben, wirbt Christkindelsmarkt-Organisator Jörg Grütz weiterhin für die Hütten im Zentrum.

Baden-Baden (nof) – Oberbürgermeisterin Margret Mergen hofft auf eine Wiederbelebung des vorweihnachtlichen Angebots in den Buden in der Fußgängerzone nach dem Ende des Lockdowns.

Momentaufnahmen aus dem Alltag der BT-Redakteure sind unter der Rubrik „Lebensnah“ zu finden. Grafik: stock.adobe.com/Badisches Tagblatt
Top

Baden-Baden (ela) – Es sind die kleinen Momentaufnahmen des Lebens: Kurioses, Schönes, Ärgerliches. „Lebensnah“ schreibt Daniela Jörger diese Woche über das Weihnachtsgefühl in Corona-Zeiten.

Rastatt (for) – Vor den Feiertagen mal kurz in den Flieger steigen, um Weihnachten am Strand zu verbringen? 2020 fallen Pläne wie diese flach. Das Coronavirus hat viele Reisepläne zunichtegemacht.

Au am Rhein (HH) – Warteschlange vor der Rheinauhalle: Am Wochenende wurden dort die beliebten Auer Streffer verkauft. Die Hausschuhe gibt es sonst nur auf dem Weihnachtsmarkt.

Aussteigen verboten: Glühwein, Würstchen oder Crêpes gibt es im Rastatter Industriegebiet nur zum Mitnehmen. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (fuv) – Der Rastatter Winterzauber-Drive-In im Industriegebiet sorgt am dritten Adventswochenende für Stau. Bis zu zweieinhalb Stunden warten Besucher auf Glühwein, Crêpes oder Würstchen.

Ein Bild aus einer anderen Zeit: Weihnachtlicher Marktplatz in Karlsruhe im Jahr 2018.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (win) – In der Fächerstadt hat die Polizei alle Hände voll zu tun, um größere Menschenansammlungen zu verhindern und Verwarnungen wegen Corona-Verstößen auszusprechen.

Als Nikolaus der Citypastoral Rastatt besucht Dirk Flackus jährlich zahlreiche Kinder. Foto: Janina Fortenbacher/Archiv
Top

Rastatt (for) – Andreas Freund und Dirk Flackus haben vor fünf Jahren die „Nikolaus-Zeit“ der Citypastoral Rastatt ins Leben gerufen. 2020 muss der Nikolas-Besuch coronabedingt aber anders ablaufen.

Vier Weihnachtsbuden stehen in der Innenstadt. Dazu gibts Hintergrundmusik – wenn alles klappt, nur tagsüber.  Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (ema) – Die Stadtverwaltung liegt mit der Technik über Kreuz. Prompt erklingt die Weihnachtsmusik im Zentrum sogar nachts – zum Ärger von Anwohnern.

Kunterbuntes Budendorf der „Hafenweihnacht“: Rantastic-Chef Jens Dietrich hat mit Fachbereichsleiter Maximilian Lipp (rechts) wochenlang am Konzept gefeilt.  Foto: Harald Holzmann
Top

Baden-Baden (hol)– Eine lange generalstabsmäßige Planung mit dem Ordnungsamt ging voraus. Jetzt kann die „Hafenweihnacht“ im Rantastic starten. Tickets gibt es online, Glühwein nur zum Mitnehmen.

Jeden Tag öffnet sich nun ein BT-Türchen mit einem literarischen oder musikalischen Tipp. Foto: Jag_cz_stock.adobe.com/BT-Grafik
Top

Baden-Baden (hawo) – Mit der Besprechung des zweiteiligen Romans „Fortunat“ von Otto Flake beginnt der BT-Adventskalender. Darin werden in der Vorweihnachtszeit täglich Bücher und CDs vorgestellt.

Die Esskultur Frankreichs ist in Gefahr: Das Bild zeigt die Jugendstil-Brasserie Excelsior in Nancy. Foto: Volker Knopf
Top

Straßburg (vkn) – Der Lockdown ist in Frankreich deutlich härter als in Deutschland. Speziell die Gastronomie im Elsass leidet, wie der Präsident des Gastro-Verbandes im BT-Interview erläutert.

Achern/Baden-Baden (red) – Startrompeter Walter Scholz, der in Achern wohnt, sorgt sich um Musikvereine, Stadtkapellen und Chöre. Sie leiden unter finanziellen Schwierigkeiten durch Corona.

Rastatt (dm) – Auch ohne die beiden abgesagten Weihnachtsmärkte will sich die Stadt Rastatt im Advent weihnachtlich präsentieren. Der Lichterschmuck wird derzeit aufgehängt, Aktionen werden geplant.

Bevölkerung nach Alter und Geschlecht. Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg / Infografik: Jasmin Vogt/BT
Top

Stuttgart/Baden-Baden (fk) – In der Landesbevölkerung gibt es 67.514 mehr Frauen als Männer. Verhältnismäßig besonders viele Frauen gibt es in Baden-Baden. Das BT beleuchtet die Gründe.

Rastatt (dm) – Die Corona-Pandemie verursacht weitere Einschnitte im Veranstaltungskalender: Die Stadt Rastatt sagt sowohl den Weihnachtsmarkt als auch den Neujahrsempfang ab.

Ob ein Urlaub mit Übernachtung möglich ist, hängt in einigen Bundesländern – auch Baden-Württemberg – davon ab, aus welchem Gebiet ein Reisender stammt. Foto: Paul Zinken/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Gäste aus Regionen mit kritischem 7-Tage-Inzidenz-Wert dürfen in Baden-Württemberg nicht übernachten. Diese Regel gilt nach wie vor.

Ein kulturelles Rahmenprogramm (wie im vergangenen Jahr das Abschlusskonzert in Gaggenau mit den „Moonlights“) dürfte auf dem Adventsmarkt 2020 nicht durchführbar sein. Foto: Thomas Senger/Archiv
Top

Forbach/Gaggenau (mm/uj) – In Forbach wird es in diesem Jahr nach einstimmigem Votum des Gemeinderats keinen Weihnachtsmarkt geben. Gaggenau sagt seinen Adventsmarkt dagegen vorerst nicht ab.

Auch das Thema Umzüge (hier Hörden 2020) wird beim „Fastnachtsgipfel“ Anfang Oktober zur Sprache kommen. Foto: Stephan Juch
Top

Gaggenau (tom) – Christof Florus will die Fastnachtsvereine bei Veranstaltungen unterstützen. Das BT hat sich bei ihnen umgehört, nachdem die Grokage ihre Kampagne abgesagt hat.

Nach unfreiwilliger Zwangspause wieder auf dem Festplatz: Hugo Levy beim Aufbau seines Biergartens. Foto: S. Wenzke
Top

Rastatt (sawe) – Die Corona-Krise hat die Schausteller hart getroffen und Existenzängste ausgelöst. Der Pop-up-Freizeitpark in Rastatt ist nach der Zwangspause ohne Einnahmen ein kleiner Lichtblick.

Nicht nur Lebkuchenverkäufer warten auf eine klare Ansage der Landesregierung, ob es für sie in diesem Jahr ein Vorweihnachtsgeschäft geben wird. Foto: Stache/dpa/Archiv
Top

Stuttgart (bjhw) – Weihnachtsmärkte in Corona-Zeiten: Entzerrte Buden, eingezäuntes Areal – oder doch komplett absagen? Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, doch die Kommunen wappnen sich.

Gernsbach (ham) – Die Altstadtfest-Absage trifft vor allem Pro History, die seit langem in Gernsbach aktive Agentur für historische Themenfeste, und die Murgflößer hart. „Das bedeutet schmerzhafte finanziellemehr...

Gesundheitsminister Manfred Lucha mahnt im BT-Interview zu einem umsichtigen Verhalten, um das gesellschaftliche Leben wieder nach und nach zulassen zu können. Foto: Uwe Anspach/dpa
Top

Baden-Baden (bjhw) – Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) stellt im BT-Interview eine Rückkehr zur Normalität im Land erst in Aussicht, „wenn es einen Impfstoff gibt“.mehr...

Rastatt (ema) – Gibt es infolge der Corona-Krise erstmals eine Verlängerung für den Rastatter Weihnachtsmarkt? SPD-Fraktionschef Joachinm Fischer jedenfalls hat sich im Gemeinderat dafür ausgesprochen,mehr...

Baden-Baden (nof) – Die Fieser-Brücke ist bis auf ein Reststück abgerissen. Zwischen Kreuzstraße und Lichtentaler Allee liegt die Oos nun offen.

Der Kran hat das erste Teil der Fieser-Brücke fest am Haken. Foto: Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Die vergangene Woche in 20 Teile zersägte Fieser-Brücke wird nun Stück für Stück abtransportiert. Ein Autokran hebt die tonnenschweren Teile auf bereitstehende Tieflader.

Baden-Baden (hol) – Der Baden-Badener Christkindelsmarkt hat am zweiten Weihnachtsfeiertag laut Tourismus-Chefin Nora Waggershauser „mehr als 30000 Besucher angezogen“. Generell sei der Markt, was diemehr...