Alle Artikel zum Thema: Wasserwerke

Wasserwerke

Ötigheim (manu) – Auf einer Fläche von dreieinhalb Hektar im Gewann „Auf dem Gaisweg“ baut die Erdgas Südwest als Investor in Kooperation mit der Gemeinde Ötigheim eine Photovoltaik-Freiflächenanlage

Foto für Stuttgart: Staatssekretär Andre Baumann informiert sich in Mittelbaden über die PFC-Problematik – hier im Wasserwerk in Sandweier. Foto: Florian Krekel/BT
Top

Rastatt/Baden-Baden (fk) – Die Stadtwerke Baden-Baden erhalten dank einer komplizierten Förderrichtlinie 1,4 Millionen Euro für PFC-Filteranlagen, die Stadtwerke Rastatt warten noch auf Nachricht.

Forbach (mm) – Das Großprojekt Wasserwerk Hundsbach ist im Zeitplan. Auf der Baustelle bei der Weiherbrücke entsteht derzeit die Bodenplatte.

Anstelle der Bassins im Vordergrund soll auf dem Gelände der Verbandskläranlage ein Technik-Gebäude entstehen. Foto: Sarah Reith/Archiv
Top

Bühl (sre) – Bei der Vimbucher Verbandskläranlage wird nicht so schnell etwas passieren: Der Bau einer weiteren Reinigungsstufe startet erst 2022 und ist an ein anderes Sanierungsvorhaben gekoppelt.

Ständige Überprüfung: Die mittelbadischen Wasserversorger – hier das Werk in Rauental – haben beträchtliche Summen in Aufbereitungsanlagen gegen PFC investiert. Foto: Oliver Hurst
Top

Rastatt (fk) – „Die lassen uns im Regen stehen“, sagt Rastatts OB Hans Jürgen Pütsch über das Land Baden-Württemberg. Im BT-Gespräch erläutert er, was beim Thema PFC alles schiefläuft.

Gabriele Katzmarek, Rita Schwarzelühr-Sutter und Stadtwerke-Wassermeister Tobias Meisch (von links).  Foto: Dieter Klink
Top

Rastatt (kli) – Rita Schwarzelühr-Sutter hat sich für das Bundesumweltministerium im Rastatter Wasserwerk ein Bild von der PFC-Problematik gemacht. Sie betonte, der Bund nehme das Thema ernst.

Der Wasserversorgungsverband Vorderes Murgtal könnte durch den Bau einer weiteren Filtrationsanlage im Wasserwerk Förch den derzeit erforderlichen Ersatzwasserbezug über Gaggenau beenden. Foto: Egbert Mauderer
Top

Gernsbach/Gaggenau (stj) – Der Gernsbacher Bürgermeister Julian Christ hat die Stadt Gaggenau wegen der Ersatzwasserversorgung scharf kritisiert und ihr unter anderem „Wucherpreise“ vorgeworfen.

Mehrere Millionen Euro werden die Rastatter Stadtwerke ins Wasserwerk Ottersdorf investieren. Geplant sind ein vierter Brunnen sowie ein Ausbau der Filter- und Aufbereitungstechnik. Foto: av
Top

Rastatt (ema) – In einem Brunnen beim Ottersdorfer Wasserwerk ist PFC festgestellt worden. Die Stadtwerke wollen die Anlage aufrüsten.

Hügelsheim/Iffezheim (sawe/sch) – Um ihre Trinkwasserversorgung nachhaltig zu sichern, streben die Gemeinden Hügelsheim und Iffezheim zusammen mit den Stadtwerken Baden-Baden eine Verbundlösung an.

Ötigheim (fuv) – Für 7,48 Millionen entsteht ein neues Wasserwerk für Ötigheim und Muggensturm. Ende 2022 soll es ans Netz gehen. Die Abnehmer dürfen sich auf weicheres Wasser freuen.

Förch wird bisher über ein eigenes Wasserwerk versorgt und ist nicht in die Trinkwasserversorgung der Stadt Rastatt integriert. Foto: ema
Top

Rastatt (dm) – Die Stadtwerke Rastatt haben bei einer Bürgerinformationsveranstaltung in Förch mitgeteilt, dass man dank technischer Maßnahmen die PFC-Werte des Trinkwassers im Ortsteil inzwischen untermehr...