Vorsichtiges Aufatmen

Stuttgart (bjhw) – Die Maskenpflicht an Schulen fällt bei niedrigen Infektionswerten weg. Das Land hält an Wirtschaftshilfen fest.

Besonders Schüler haben unter den Corona-Beschränkungen gelitten. Nun sollen sie bei niedrigen Inzidenzen endlich wieder ohne Maske lernen dürfen.Foto: Sebastian Gollnow/dpa

© dpa

Besonders Schüler haben unter den Corona-Beschränkungen gelitten. Nun sollen sie bei niedrigen Inzidenzen endlich wieder ohne Maske lernen dürfen.Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Baden-Württemberg plant weitere Corona-Lockerungen. So sollen Schüler bei niedrigen Inzidenzen von der Maskenpflicht befreit werden. Auch im öffentlichen Raum werden Regeln zurückgefahren. Allerdings nicht grundsätzlich, denn bei größeren Sportveranstaltungen bleiben Masken auch im Freien obligatorisch.
„Was wir jetzt bei der EM sehen, geht nun mal gar nicht“, sagte Regierungschef Winfried Kretschmann auf der Regierungspressekonferenz. Die Pandemie sei „leider noch nicht rum“. Auch deshalb laufen die Landeshilfen weiter. Erst im September werden je nach Entwicklung die Weichen neu gestellt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.