Vorschlag: Neuer Klinikstandort auf Gemarkungsgrenze

Baden-Baden/Rastatt (BT) – Die Stadtspitzen von Baden-Baden und Rastatt haben sich am Mittwoch über die Möglichkeit eines gemeinsamen Klinikstandortes ausgetauscht.

Das Krankenhaus in Balg soll wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden zentral ersetzt werden. Foto: Klinikum Mittelbaden

© pr

Das Krankenhaus in Balg soll wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden zentral ersetzt werden. Foto: Klinikum Mittelbaden

Der von Baden-Baden ins Auge gefasste mögliche Klinikstandort Weiher grenzt unmittelbar an die Rastatter Gemarkungsgrenze an. Laut der Stadtpressestelle Baden-Baden kamen in dem Gespräch zwischen den Stadtspitzen der Kur- sowie Barockstadt beide Seiten überein, in beiden Rathäusern die Möglichkeit zu prüfen, direkt angrenzende Flächen, die im Eigentum der Stadt Rastatt liegen, in einen möglichen Klinikstandort einzubeziehen. Der genaue Umfang wird in weiteren Schritten untersucht. Dazu gehört auch die Klärung der Frage, welche möglichen Kliniknutzungen sich auf der Rastatter Fläche als sinnvoll erweisen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.