Von der Straße ins Museum

Baden-Baden (fh) – Das Banksy-Werk „Girl with Balloon“ zerstörte sich während einer Auktion in London selbst und wird nun „Love is in the Bin“ genannt. 2019 war es im Museum Frieder Burda zu sehen.

Besucher fotografieren das geschredderte Banksy-Bild „Love is in the Bin“ im Museum Frieder Burda. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa

Besucher fotografieren das geschredderte Banksy-Bild „Love is in the Bin“ im Museum Frieder Burda. Foto: Uli Deck/dpa

Von Von BT-Redakteurin Fiona Herdrich

Es ist der 5. Oktober 2018, das Londoner Auktionshaus Sotheby’s, das Gebot liegt bei 860 000 Pfund. Der Hammer fällt, das Bild des Street-Art-Künstlers Banksy, „Girl with Balloon“, ist gerade an eine anonyme Bieterin versteigert, als ein Piepsen ertönt. Das Werk wird durch einen im Rahmen verborgenen Schredder gezogen und bleibt etwa in der Mitte hängen – zur Hälfte in schmale Streifen geschnitten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.