Von Karlsruhe aus für die Rechte der Kurden

Karlsruhe (kli) – Bedia Özgökce Ertan ist Exil-Kurdin. Sie ist gewählte, aber ab gesetzte Oberbürgermeisterin von Van, Stadt in der Osttürkei, mit der Karlsruhe eine Projektpartnerschaft unterhält.

Setzt sich im Exil für die Interessen der Kurden in der Türkei ein: Die Kommunalpolitikerin Bedia Özgökce Ertan.      Foto: Dieter Klink

© kli

Setzt sich im Exil für die Interessen der Kurden in der Türkei ein: Die Kommunalpolitikerin Bedia Özgökce Ertan. Foto: Dieter Klink

Von BT-Redakteur Dieter Klink

Sie ist die gewählte Oberbürgermeisterin von Van, Karlsruhes Projektpartnerstadt in der Osttürkei. Doch Bedia Özgökce Ertan wurde nach vier Monaten im Amt wie viele andere Bürgermeister der Partei HDP abgesetzt. Heute kämpft sie von Karlsruhe aus für die kurdische Sache.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juni 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen