Vom Sparen und Geldausgeben

Stuttgart (bjhw) – Die CDU hält in ihren Koalitionsverhandlungen mit den Grünen am Familiengeld fest.

Winfried Kretschmann und Thomas Strobl (CDU) unterhalten sich vor den laufenden Koalitionsverhandlungen zwischen Bündnis 90/Die Grünen und CDU. Foto: Murat/dpa

© picture alliance/dpa

Winfried Kretschmann und Thomas Strobl (CDU) unterhalten sich vor den laufenden Koalitionsverhandlungen zwischen Bündnis 90/Die Grünen und CDU. Foto: Murat/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte Henkel-Waidhofer

Grüne Chefverhandler hatten der Idee bereits eine Absage erteilt, die CDU lässt in den Koalitionsverhandlungen aber nicht locker: Im Punkt 45 ihres 100 Punkte umfassenden Wahlprogramms hatte sie ein einkommensunabhängiges Familiengeld versprochen. Ihr Ziel: „Den finanziellen Spielraum für alle Familien im Land ebenso zu vergrößern wie die Wahlfreiheit im Hinblick auf ihre Lebensgestaltung.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.