Vom Kieler Kommissar zum Vorleser

Baden-Baden (ski) – Dreharbeiten mit Fiebermessungen, Handschuhen und Sicherheitsabstand – zumindest zu Beginn der Corona-Krise lief die „Tatort“-Produktion für Axel Milberg, der es am Sonntag, 10. Mai, in seinem 35. Fall „Borowski und der Fluch der weißen Möwe“ mit einer Polizeischülerin im Blutrausch aufnehmen muss, noch kurzfristig weiter. Doch auch ohne seine Arbeit vor der Kamera bleibt der Kieler nicht untätig – wie er im Interview mit Cornelia Wystrichowski erzählt: So begleitet er sein Publikum mit dem Podcast „Milbergs literarischer Balkon“ durch die Pandemie.

In der Folge „Borowski und der Fluch der weißen Möwe“ ersticht eine Polizeischülerin bei einer Übung einen Mitschüler und verweigert danach die Aussage – Borowski alias Axel Milberg steht vor einem Rätsel. Foto: NDR/Christine Schroeder

© NDR/Christine Schroeder

In der Folge „Borowski und der Fluch der weißen Möwe“ ersticht eine Polizeischülerin bei einer Übung einen Mitschüler und verweigert danach die Aussage – Borowski alias Axel Milberg steht vor einem Rätsel. Foto: NDR/Christine Schroeder

Von Cornelia Wystrichowski

Die Zuschauer kennen ihn als spröden Kieler „Tatort“-Kommissar: Seit 2003 ermittelt Axel Milberg in der traditionsreichen Krimireihe als Klaus Borowski in der Stadt an der Ostsee, jetzt ist er zum 35. Mal im Einsatz. In der Folge „Borowski und der Fluch der weißen Möwe“ (10. Mai, 20.15 Uhr, ARD) ersticht eine Polizeischülerin bei einer Übung einen Mitschüler wie im Blutrausch und verweigert danach die Aussage – Borowski steht vor einem Rätsel. Die Dreharbeiten für einen weiteren Kieler „Tatort“ mussten im März wegen der Corona-Krise abgebrochen werden. Voriges Jahr sorgte Milberg mit seinem Debütroman „Düsternbrook“ für Aufmerksamkeit, in dem er seine Kindheit in Kiel verarbeitet. Cornelia Wystrichowski hat sich mit dem Schauspieler und Autor unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Mai 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte