Volksbank-Chef Preiss: „Eines der besten Jahre“

Bühl (tas) – Auch unter Pandemie-Bedingungen ist die Volksbank Bühl mit dem laufenden Geschäftsjahr zufrieden. Das sagte Instituts-Chef Claus Preiss im BT-Interview.

Banker Claus Preiss: „Die Zukunftsfrage muss jedes einzelne Institut für sich selbst beantworten.“ Foto: Michael Bode/Volksbank Bühl

© Michael Bode info@bode-fotografi

Banker Claus Preiss: „Die Zukunftsfrage muss jedes einzelne Institut für sich selbst beantworten.“ Foto: Michael Bode/Volksbank Bühl

Von Tobias Symanski

Seit Jahren schon ist die deutsche Bankenbranche im Umbruch. Eine strengere Regulierung durch Aufsichtsbehörden, die zunehmende Digitalisierung, ein geändertes Kundenverhalten, Negativzinsen im Markt – all das bedeutet große Herausforderungen für die regionalen Kreditinstitute. In diesem Umfeld suchen die genossenschaftlichen Banken nach einer Zukunftsstrategie. Claus Preiss, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Bühl, spricht im BT-Interview über den Weg seines Instituts und wie sich die Bank in Zeiten der Pandemie schlägt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2020, 18:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen