Alle Artikel zum Thema: Volker Neuwald

Volker Neuwald
Das Buch ist in der Reihe „Schriften zur politischen Landeskunde“ veröffentlicht worden. Foto: Volker Neuwald
Top

Stuttgart (vn) – Die Historikerin Angela Borgstedt hat untersucht, wie sich Menschen im Südwesten im Alltag gegen Drangsalierungen der NS-Diktatur wehrten. Ihr Buch enthält viele regionale Beispiele.

Mit welchem Mix der Anteil der erneuerbaren Energien erhöht wird, soll den Regionen überlassen bleiben. Foto: Roland Weihrauch/dpa
Top

Ettlingen (vn) – Ministerin Nicole Razavi erklärt den Regionalverbänden im Land, welche Rolle sie beim Erreichen des Zwei-Prozent-Ziels zum Ausbau erneuerbarer Energien auf Freiflächen spielen.

Der Wald muss Abstand halten: Blick auf den Fuß eines Windrads auf dem Kandrich im Hunsrück. Foto: Volker Neuwald
Top

Baden-Baden (vn) – Der Bau von Windrädern im Staatswald soll forciert werden. Eine zweite Tranche mit Ausschreibungsflächen ist für Februar vorgesehen. Bei Naturschützern wächst der Widerstand.

Zentimeterarbeit: Auf der Schwarzwaldhochstraße hat es am Sonntag lange Staus gegeben. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (vn) – Nach dem Chaos-Sonntag im Höhengebiet verteidigt die Polizei ihr Konzept situationsbedingter Sperrungen. Mehr als 200 Autofahrer müssen sich auf ein Bußgeld einstellen.

Kein Parkplatz mehr frei: Am Seibelseckle herrscht reges Treiben. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (vn) – Gute Wintersportbedingungen in den Hochlagen des Nordschwarzwalds: Tausende nutzen das letzte Ferienwochenende für einen Ausflug in den Schnee. An der B500 gibt es wieder Probleme.mehr...

Der Goldblättrige Nabeling (Chrysomphalina chrysophylla) gedeiht vor allem auf Totholz prächtig. Foto: Flavius Popa/Nationalpark
Top

Baden-Baden/Karlsruhe (vn) – Erstaunliche Entdeckungen im Nationalpark: Je natürlicher der Wald ist, desto reicher ist das Pilzleben. Die Erkenntnisse sind jetzt in einem Buch zusammengefasst worden.

Selbst bei sehr schlechtem Wetter wie am zweiten Weihnachtsfeiertag ist der Mummelsee Ziel für viele Ausflügler. Foto: Katrin König
Top

Baden-Baden (vn) – An der Schwarzwaldhochstraße sollen Besucher bald frühzeitig informiert werden, wie die Verkehrssituation im Höhengebiet aktuell ist. Alle Stellplätze werden deshalb digitalisiert.

Perfekte Patchworkfamilie: Julius mit Latisha Kohrs, Dieter Hallervorden, Alwara Höfels und Lior Kudrjawizki (von links) in „Mein Freund, das Ekel“. Foto: Conny Klein/ZDF
Top

Berlin (vn) – Jungschauspieler Julius Gabriel Göze berichtet über seine Wurzeln, die Bedeutung von Weihnachten und wie ihn die Zusammenarbeit mit „Ekel“ Dieter Hallervorden geprägt hat.

Teures Ende einer Ausflugsfahrt: Ein Falschparker wird abgeschleppt. Die Kosten werden dem Fahrzeughalter in Rechnung gestellt. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (vn) – Bei drohendem Verkehrschaos im Höhengebiet an der B500 sind künftig zeitlich begrenzte Sperrungen möglich. Auch neue Halteverbotszonen gibt es. Auf was müssen Ausflügler achten?

Bitte nicht stören: Ein Auerhahn während der Balz. Foto: Arne Kolb/Nationalpark
Top

Baden-Baden (vn) – Der Nationalpark Schwarzwald untersucht in einer mehrjährigen Fotofallen-Studie das Balzverhalten von Auerhühnern. Störungen durch Besucher sollen weiter minimiert werden.

Lobenswerter Einsatz, bedenkliches Material: Freiwillige bei einer Baumpflanzaktion. Foto: Andrea Kohl/FVA Freiburg
Top

Rottenburg (vn) – Der massenhafte Einsatz von Wuchshüllen bei Aufforstungen wird zum Problem. Während Forscher nach plastikfreien Lösungen suchen, zeigt der Stadtwald Baden-Baden Alternativen auf.

In der Natur zur Ruhe kommen: Die Trekking-Camps liegen abseits von Ortschaften und sind nur zu Fuß zu erreichen. Foto: Sebastian Schröder-Esch/Naturpark Südschwarzwald
Top

Bühlertal (vn) – Im Sommer 2021 war das „kleine Abenteuer vor der Haustür“ für viele Menschen reizvoller denn je. Zahlen des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord zur Trekking-Saison bestätigen das.

Lautstarker Widerstand gegen den Nationalpark – wie hier am Tag der Abstimmung im Landtag im November 2013 – ist heute unwahrscheinlich. Foto: Franziska Kraufmann/dpa/Archiv
Top

Baden-Baden (vn) – Die Landesregierung will die zwei Teile des Großschutzgebiets vereinen und vergrößern, damit man noch mehr Natur Natur sein lassen kann. Aber wie kam es zu dieser Zweiteilung?

Bei Wanderern sehr beliebt: Eine Frau genießt von der Burg Alt-Dahn im Dahner Felsenland die Aussicht über die sanfte Hügellandschaft. Foto: Ronald Wittek/dpa/Archiv
Top

Kaiserslautern/Neustadt (vn) – Ein Konzept für Tausende Kilometer Wanderwege: Das hat sich der Bezirksverband Pfalz auf die Fahnen geschrieben. Damit soll dem „Wildwuchs“ entgegengewirkt werden.

Nationalpark Schwarzwald soll zusammenwachsen
Top

Baden-Baden (vn/raha) – Seit seiner Gründung 2014 besteht der Nationalpark aus zwei Teilen. Umweltministerin Thekla Walker bezeichnet die Erweiterung jetzt im Interview als „folgerichtigen Schritt“.

Bereits 2013 demonstrierten Windkraftgegner in Landau gegen ein Projekt im Pfälzerwald. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archiv
Top

Mainz (vn) – Die Energieagentur Rheinland-Pfalz hält zehn Windräder im Pfälzerwald für möglich, in schon belasteten Zonen. Der Unesco-Ausschuss zum Schutz des Biosphärenreservats hat trotzdem Fragen.

Jeder Grabstein kennzeichnet den Ruheplatz von vier Gefallenen: Es sind Tausende Grabsteine. Foto: Volker Neuwald
Top

Niederbronn-les-Bains (vn) – 15.472 deutsche Gefallene liegen auf dem Soldatenfriedhof von Niederbronn-les-Bains im Elsass. Dort zeigt sich, wie wichtig ein Volkstrauertag jedes Jahr aufs Neue ist.

Trinkwasserreserven müssen langfristig gesichert werden. Foto: Patrick Pleul/dpa
Top

Linkenheim-Hochstetten (vn) – Der Planungsausschuss des Regionalverbands diskutiert die Grundlagen der Regionalplanfortschreibung. Es geht um Themen, die das Leben der Menschen am Oberrhein berühren.

Dr. Volker Hahn forscht an Soja aus heimischem Anbau: In einem neuen Projekt soll nächstes Jahr die Frage geklärt werden, wie Blühstreifen die Soja-Qualität beeinflussen. Foto: Universität Hohenheim/Sacha Dauphin
Top

Stuttgart/Freiburg (vn) – Soja aus heimischem Ökolandbau, kombiniert mit einer passenden Blühpflanzenmischung: Daran forscht die Universität Hohenheim und lädt Hobbygärtner zum Mitmachen ein.

Sieht putzig aus, ist aber ein Räuber: der Waschbär. Foto: Patrick Pleul/dpa
Top

Rottweil (vn) – Tierschützer protestieren gegen das Töten von 20 Waschbären im Raum Rottweil. Die Menschen sollen sich mit den „Neubürgern“ arrangieren und sie nicht mit Nahrungsangeboten anlocken.

Hat sich einen Kindheitstraum bei der Feuerwehr erfüllt: Lavdim Hocak aus Ottersweier. Foto: Kreisfeuerwehrverband Rastatt
Top

Rastatt/Baden-Baden (vn) – Sie sind Teamplayer und Helden des Ehrenamts: Erstmals werben die Feuerwehren des Landkreises Rastatt und des Stadtkreises Baden-Baden gemeinsam um neue Mitglieder.

Ganz neue Strecken oder zusätzliche Gleise auf vorhandenen Trassen sind möglich. Foto: Bernd Thissen/dpa
Top

Karlsruhe (vn) – Der Aus- und Neubau der Schienenverbindung zwischen der Quadrate- und der Fächerstadt ist ein großes Infrastrukturprojekt. Jetzt skizziert der Konzern mögliche Streckenverläufe.

Der Name bleibt: Die Stadt Ulm hält an der Bezeichnung Mohrengasse fest, erläutert die Entscheidung aber auf einem Schild. Foto: Stephan Puchner/dpa
Top

Ulm/Ettlingen (vn) – Ein umstrittener Straßenname wird mit einem erklärenden Zusatzschild versehen, der auf die christlichen Wurzeln des Begriffs „Mohr“ hinweist. Ettlingen könnte ähnlich vorgehen.

Die Kooperation von deutschen und französischen Krankenhäusern soll forciert werden. Foto: Andrea Fabry/Klinikum Mittelbaden
Top

Baden-Baden (vn) – Das Klinikum Mittelbaden und das Hospital in Haguenau wollen vermehrt kooperieren. Eine Studie zeigt auf, wie die Gesundheitsversorgung im Grenzgebiet verbessert werden kann.

Die Murg bei Forbach – ein artenreiches Gewässer. Foto: Adriane Kempmann/Regierungspräsidium Karlsruhe
Top

Stuttgart/Karlsruhe (vn) – Für alle 212 Flora-Fauna-Habitate in Baden-Württemberg liegen mittlerweile Managementpläne vor. Allein im Regierungsbezirk Karlsruhe sind es 48. Was passiert damit jetzt?

Ist derzeit Präsident des Oberrheinrats: Der Schweizer Dr. Christian von Wartburg. Foto: Oberrheinrat
Top

Basel (vn) – Gedankenaustausch ohne Grenzen: Der Oberrheinrat lädt zum Diskutieren mit Menschen aus dem Nachbarland ein. Ein Algorithmus sorgt dabei für den richtigen „Match“.

Zuchterfolg: Ein weiblicher Steinkrebs mit Eiern am Hinterleib. In freier Natur sind die Tiere vom Aussterben bedroht. Foto: Roland Scheidemann/dpa
Top

Landau (vn) – Ein grenzüberschreitendes EU-Artenschutzprojekt soll die Wiederansiedlung von Steinkrebsen in den Nordvogesen und im Pfälzerwald forcieren. Die Art ist vom Aussterben bedroht.

Seit vier Jahren wird dieses Areal zwischen zwei Maisäckern nicht bewirtschaftet: Reiner Graf erklärt Rainer Oppermann und Julia Köbele, was dort passiert ist. Foto: Volker Neuwald
Top

Rheinmünster (vn) – Ein Langzeit-Forschungsprojekt auf Äckern bei Schwarzach belegt den erheblichen Einfluss von Blühstreifen auf die Artenvielfalt. Selbst die Experten sind überrascht.

Prachtvoller Nachthimmel über dem Dahner Felsenland: Im „Sternenpark Pfälzerwald“ soll das Bewusstsein für Lichtverschmutzung geschärft werden. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Rumbach (vn) – Kunstlicht macht die Nacht vielerorts zum Tag, Sterne sieht man dann kaum noch. Im Pfälzerwald sollen die Menschen für das Problem der Lichtverschmutzung sensibilisiert werden.

Auf sogenannten eHighways fahren Spezial-Lastwagen mit Strom aus den Oberleitungen. Foto: Arne Dedert/dpa
Top

Berlin (vn) – Das Bundesverkehrsministerium hat drei „Innovationscluster“ festgelegt, um die Hybrid-Oberleitungstechnik auf Autobahnen zu testen. Die A5-Teststrecke in Hessen wird deutlich länger.

Dampfnudel mit viel Vanillesauce: In Deutschland ist die Kreation bekannt, im Elsass wird die Mehlspeise ganz anders verzehrt. Foto: Tobias Hase/dpa/Archiv
Top

Wissembourg (vn) – Die grenzüberschreitende Université Populaire (up) ist von der Pandemie gebeutelt worden. Im Wintersemester sollen kulinarische Spezialitäten die Menschen wieder zusammenführen.

Karlsruhe will Geschichte nicht tilgen, aber auch nicht unkommentiert stehen lassen: Deshalb hat die Treitschkestraße in der Südstadt ein Zusatzschild erhalten. Foto: Volker Neuwald
Top

Karlsruhe/Pforzheim (vn) – Straßen sind immer auch ein Fenster in die Vergangenheit: Karlsruhe und Pforzheim zeigen beispielhaft, wie man mit problematischen Benennungen umgehen kann.

Deutsche und französische Tourismus-Akteure laden zu neuen Entdeckungstouren ein. Foto: Volker Neuwald
Top

Steinweiler (vn) – Streuobstwiesen und Brauereikultur: Zwei neue Themen-Radwege führen durch die Pfalz, Baden und das Elsass. Sie versprechen landschaftliche Vielfalt und regionale Köstlichkeiten.

Der Wandel vom konventionellen zum biologischen Anbau von Lebensmitteln soll in Mittelbaden beschleunigt werden. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Archiv
Top

Rheinau (vn) – Aus der Initiative Bio-Musterregion Mittelbaden+ ist ein eingetragener Verein geworden. 48 Gründungsmitglieder stimmten in Rheinau-Linx der Satzung zu und wählten ein Vorstandsteam.

Die Sicherheit von Schlittenhunden in Dobel kann nicht gewährleistet werden: Ein für Dezember geplantes Rennen ist abgesagt worden. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archiv
Top

Dobel (vn) – Ein Dutzend Schlittenhunde starben im Juli in Dobel. Ihr Tod gibt Rätsel auf. Die Polizei will sich noch nicht festlegen. Eine Vergiftung scheint möglich. Oder erstickten die Tiere?

Projektleiter Antoine Bruge (rechts) erklärt vor einer Rafting-Tour die Funktionsweise der Smartphone-App. Foto: Surfrider Foundation Europe
Top

Konstanz (vn) – Outdoor-Aktivitäten dank einer App mit einem wissenschaftlichen Projekt zur Mikroplastik-Vermeidung kombinieren: Dafür will die Stiftung „Surfrider Europe“ Freiwillige gewinnen.

Die Sichtungen von Wölfen dürften in den kommenden Jahren zunehmen. Foto: Lino Mirgeler/dpa
Top

Stuttgart (vn) – Freiburger Forscher rechnen „in absehbarer Zeit“ mit rund 100 Wölfen in Baden-Württemberg. Die Landesregierung will das Wissen über die Tiere in einem Kompetenzzentrum konzentrieren.

Da passt ordentlich was drauf: Lastenräder gibt es auch mit Anhänger. Foto: Martin Schutt/dpa
Top

Baden-Baden (vn) – Die Grünen wollen privat genutzte Cargo-Bikes mit Bundesmitteln fördern. Die Rede ist von je 1.000 Euro für eine Million Lastenräder. Das Thema entwickelt sich zum Wahlkampfhit.

Gesucht wird: der Kleine Fuchs. Foto: Walter Finkbeiner/Nationalpark Schwarzwald
Top

Baden-Baden (vn) – Naturliebhaber können Experten dabei helfen, den Einfluss von Wetteränderungen auf die Natur im Nordschwarzwald zu erkunden. Die App Phänowatch macht’s möglich.

Südwestlich soll Bad Bergzabern künftig umfahren werden können. Grafik: BT
Top

Bad Bergzabern (vn) – Der Kurort in der Südpfalz ist Knotenpunkt mehrerer Bundesstraßen und deshalb einer erheblichen Verkehrsbelastung ausgesetzt. Ab 2026 soll sich das ändern.

Das deutsch-französische Ärztenetzwerk entlang des Oberrheins soll enger geknüpft werden. Dies ist das Ziel eines Pamina-Projekts. Foto: Stephan Jansen/dpa
Top

Baden-Baden (vn) – Eine Bürgerbefragung im Pamina-Gebiet offenbart großes Interesse an einem grenzüberschreitenden Gesundheitszentrum. Die Sprachbarriere stellt offenbar kein Hindernis dar.

Mit der elektronischen Akte wird am Oberlandesgericht Karlsruhe schon seit einigen Jahren gearbeitet. Von den Erfahrungen profitiert die Justiz jetzt. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (vn) – Rund 950 „Diesel-Verfahren“ haben das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe im ersten Halbjahr 2021 erreicht. Damit setzt sich die Tendenz der Vorjahre zu Massenverfahren fort.

Die Lothringer Straße in Baden-Baden liegt im Stadtteil Cité und dem dortigen Wohngebiet Bretagne. Dort findet man überwiegend Einfamilienhäuser. Foto: Volker Neuwald
Top

Karlsruhe/Baden-Baden (vn) – Eine Publikation des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein listet regionale Beispiele für Wohngebiete mit hoher städtebaulicher Dichte auf. Die Anforderungen sind hoch.

Alte Streuobstbäume dienen dem Steinkauz als Lebensraum: Fallen die Bäume, verschwindet auch die Art. Foto: Erich Tomschi/NABU
Top

Stuttgart (vn) – Weil eine Gemeinde im Kreis Böblingen wertvolle Streuobstwiesen in Bauland umwandeln will, machen Naturschutzverbände jetzt Front gegen den Paragrafen 13b BauGB, der das ermöglicht.

Nichts mehr zu lachen: Der Gesetzgeber reguliert das Geschäft der Spielhallenbetreiber. Foto: Arne Dedert/dpa
Top

Baden-Baden (vn) – Der neue Glücksspielstaatsvertrag wird für Städte und Gemeinden einen starken Rückgang der Einnahmen aus der Vergnügungssteuer zur Folge haben. BT-Recherchen zeigen das Ausmaß.

Lichtes Grün statt dichtes Blätterdach: In Rastatt stößt man an einigen Stellen auf solche Bäume.Foto: Stadt Rastatt
Top

Baden-Baden (vn) – Herbststimmung im Juni: Apiognomonia veneta sorgt zwar für Alarmmeldungen in mehreren Kommunen, bringt die Platanen aber nicht um.