Vier Fragen an „Maus“-Miterfinder Armin Maiwald

Köln (dpa) – Am 7. März wird die „Sendung mit der Maus“ 50 Jahre alt. Miterfinder Armin Maiwald erzählt, wie sich die Lach- und Sachgeschichten verändert haben – und verrät sein Lieblingstier.

Armin Maiwald, Filmemacher, Autor und Miterfinder der „Sendung mit der Maus“ vor dem Superstar im Kinderfernsehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

© dpa

Armin Maiwald, Filmemacher, Autor und Miterfinder der „Sendung mit der Maus“ vor dem Superstar im Kinderfernsehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

BT: Herr Maiwald, was hat sich in der „Sendung mit der Maus“ mit der Zeit verändert?
Armin Maiwald: Die Themen haben sich zum Beispiel verändert. Vor 50 Jahren gab es noch kein Handy. Fragen danach konnten damals also auch noch nicht gestellt werden. Wie sich die Welt verändert, so verändern sich auch die Fragen der Kinder.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Februar 2021, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen