Vermittlerin für mehr Wohlbefinden

Baden-Baden (kie) – Die Philharmonie Baden-Baden beteiligt sich an dem Projekt „Gesundes Orchester“. Damit soll typischen Erkrankungen von Profimusikern vorgebeugt werden.

Ungesunde Haltung: Profimusiker betreiben Höchstleistungssport, die körperlichen Folgen sind aber bislang kaum Thema. Foto: Jens Kalaene/dpa

© picture alliance / dpa

Ungesunde Haltung: Profimusiker betreiben Höchstleistungssport, die körperlichen Folgen sind aber bislang kaum Thema. Foto: Jens Kalaene/dpa

Von BT-Redakteurin Franziska Kiedaisch

Rückenschmerzen, Sehnenscheidenentzündungen oder Arthrose: Das alles sind typische Krankheiten von Berufsmusikern. Eine einseitige Haltung, Stress und die enorme Belastung einzelner Körperbereiche zählen zu den Gründen für viele Musikererkrankungen. Nun hat die Philharmonie Baden-Baden eine sogenannte Gesundheitsmentorin in ihren Reihen, die dem entgegenwirken möchte: Die Bratschistin Agata Rettberg hat eine mehrmonatige Weiterbildung im Rahmen des Projekts „Gesundes Orchester“ der Stiftung Schloss Karpfenburg absolviert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.