Van Bommels Missgeschick hat Vorbilder

Baden-Baden (ket) – Ein Wechselfehler im Pokalspiel bei Preußen Münster hat Wolfsburgs Trainer Mark van Bommel in die Bredouille gebracht. Der erste Coach, der sich verzählt hat, ist er nicht.

 Ein Wechselfehler hat Mark van Bommel in die Bredouille gebracht. Foto: Guido Kirchner/dpa

© dpa-avis

Ein Wechselfehler hat Mark van Bommel in die Bredouille gebracht. Foto: Guido Kirchner/dpa

Von BT-Redakteur Frank Ketterer

Zumindest im Rückblick kommt es einem manchmal so vor, als hätte man es irgendwie vorab schon ahnen können. Es war schließlich der elfte Tag im elften Monat des Jahres 1995, also Karnevalsbeginn. Und es war der 13. Spieltag in jener Fußball-Bundesligasaison. Das konnte nicht gut gehen. Da musste irgendetwas Verrücktes passieren. Gleich nach der Pause war es dann soweit. Bayer Leverkusen führte im Karlsruher Wildpark nach Toren von Rudi Völler und Ulf Kirsten bereits mit 2:0. Unten am Spielfeldrand stand KSC-Dribbler Sergej Kiriakov zur Einwechslung bereit. Ganz oben auf der Tribüne bekam der Stadionsprecher der Karlsruher genau deswegen Schnappatmung. Zum Ruf ins Mikrofon reichte es dennoch gerade so. Gleich drei Mal blies er sein in KSC-Kreisen längst legendäres „Winnie, zähl deine Ausländer!“ ins Mikrofon, bei jedem Mal klang seine Stimme ein klein wenig verzweifelter.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2021, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen