Unterschiede bei nächtlichen Ausgangsbeschränkungen

Stuttgart (bjhw) – Die Koalition möchte mit der neuen Regelung weitere Gerichtsverfahren verhindern. Bei einigen Bürgern ruft die unterschiedliche Interpretation der Landkreise Unverständnis hervor.

In der Stuttgarter Innenstadt sind am Abend Fenster in Wohngebäuden hell beleuchtet. Foto: Marijan Murat/dpa

© dpa

In der Stuttgarter Innenstadt sind am Abend Fenster in Wohngebäuden hell beleuchtet. Foto: Marijan Murat/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Weil den Fachleuten im baden-württembergischen Justizministerium eine neue landesweite Corona-Regelung zum nächtlichen Ausgang offenbar zu heikel erschien, müssen jetzt alle betroffenen Stadt- und Landkreise darüber in eigener Verantwortung entscheiden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.