Unterbrechung im Handball: „Das ist traurig!“

Baden-Baden (moe) – „Erwartbar“, „vernünftig“, „überfällig“, „unverständlich“ – die Saisonunterbrechung im regionalen Handball hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst.

Ausgebremst: Das Derby zwischen MuKu mit Benny Hofmann und der Reserve des TVS Baden-Baden um Philip Schulz (links) und Luca Hable findet nicht statt. Foto: Raymund Kunz

© pr

Ausgebremst: Das Derby zwischen MuKu mit Benny Hofmann und der Reserve des TVS Baden-Baden um Philip Schulz (links) und Luca Hable findet nicht statt. Foto: Raymund Kunz

Von BT-Redakteur Moritz Hirn und Wolfram Braxmaier

Die Entscheidung kam wenig überraschend: Nachdem bereits in Nordbaden und Württemberg der Spielbetrieb im Handball unterhalb der Oberligen unterbrochen worden war, zog wie bereits berichtet am späten Dienstagabend auch der Südbadische Handballverband (SHV) nach. Abgesehen von den Oberliga-Cracks des TVS Baden-Baden und den Drittliga-Frauen der SG Steinbach/Kappelwindeck ist demnach das Handballjahr 2021 für die Aktiven des Bezirks Rastatt beendet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.