Alle Artikel zum Thema: Umweltbehörden

Umweltbehörden
Müll ohne Ende: Eine Aufnahme vom 11. April bei dem Mehrfamilienhaus in der Roonstraße. Foto: pr
Top

Rastatt (ema) – Vertreter der Stadt und des Landratsamts sind mit der Polizei in der Roonstraße angerückt. Dort herrschen unhaltbare Zustände.

Loffenau (stj) – Einstimmig hat der Gemeinderat am Dienstag den Haushaltsplan 2021 verabschiedet. Vorausgegangen war eine intensive Diskussion – unter anderem um mehr Personal für die Verwaltung.

Loffenau (BT) – Die Fraktion der Freien Wähler stellt im Vorfeld der Haushaltsverabschiedung in Loffenau vier Anträge. Sie wollen unter anderem die Ausgaben fürs Albtaljagdhaus streichen.

Loffenau (ham) – Auf Grund von Geröll hat es im Regenüberlaufbecken in Loffenau am 20. Februar Probleme gegeben. Dies führte zu einer kurzzeitigen Verschmutzung des Igelbachs.

Bis zur Auflösung des WVV und mit Gültigkeit eines neuen Vertrags soll sich der Wasserpreis für die Verbandsmitglieder deutlich verringern. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Gaggenau/Gernsbach (stj) – Die Mitgliedskommunen des Wasserversorgungsverbands Vorderes Murgtal (WVV) haben den Grundsatzbeschluss gefasst, den Verband aufzulösen.

Gaggenau (uj) – Etwa 200 tote Fische haben Mitglieder des Angelsportvereins (ASV) Rastatt am Dienstag in Gaggenau aus der Murg geholt. Gegen 12 Uhr hatte der Verein von dem Massensterben erfahren.

Die Behörden empfehlen, in Wintersdorf wegen der PFC-Belastung auf den Einsatz von Brunnenwasser beim Bewässern zu verzichten. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Rastatt (ema) - Damit war nach den Annahmen des Grundwassermodells nicht unbedingt zu rechnen. Erhöhte PFC-Werte finden sich jetzt auch im Wintersdorfer Grundwasser.

Die Rauentaler Straße in Rastatt wird bei einem sintflutartigen Niederschlag im August 2018 zum See: Mehrere Fahrzeuge bleiben stecken. Foto: av
Top

Rastatt (mak) – Alle Gemeinden im Landkreis machen beim gemeinsamen Starkregenrisikomanagement mit: Die Geschlossenheit bei diesem Thema sei „bundesweit einzigartig“, sagt der Leiter des Umweltamts.

Aufgrund ihrer zähflüssigen Beschaffenheit drang die Substanz nicht in das Erdreich ein. Foto: Polizeipressestelle Offenburg
Top

Gaggenau (red) – Nach einer illegalen Abfallentsorgung haben die Beamten des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.mehr...

Bühl/Ottersweier (red) – Gleich zweimal mussten Beamte des Polizeireviers Bühl am Donnerstag wegen verunreinigter Gewässer aktiv werden. Betroffen waren der Bachlauf in Haft und der Bühler Guckenbachmehr...