US-Darstellerpreis für Karlsruher Schauspielerin Nadine Knobloch

Karlsruhe (sr) – Die geplante Mysterie-Serie „Der Zirkel“ will authentische Begebenheiten aus der Karlsruher Vergangenheit spannend mit der Gegenwart verknüpfen.

Nadine Knobloch spielt in der von ihr selbst geschriebenen Serie die Büroangestellte Helena Dupre. In New York erhielt sie dafür den Preis für die beste Schauspielleistung in einem Mystery-Film. Foto: Diana Tischler

© pr

Nadine Knobloch spielt in der von ihr selbst geschriebenen Serie die Büroangestellte Helena Dupre. In New York erhielt sie dafür den Preis für die beste Schauspielleistung in einem Mystery-Film. Foto: Diana Tischler

Von BT-Redakteurin Sabine Rahner

„Eine sehr, sehr alte Macht ist am Werk“ – und bringt alles aus dem Lot. Mitten im heutigen Karlsruhe spüren ein Geschäftsmann, ein Antiquitätenhändler und eine Büroangestellte, dass sie mehr miteinander verbindet als nur die aktuelle Zeitgenossenschaft. Die geplante Mysterie-Serie „Der Zirkel“ will authentische Begebenheiten aus der Karlsruher Vergangenheit spannend aufbereiten. Bisher existiert der Pilotfilm, der bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, aber nur einmal in Karlsruhe zu sehen war.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2021, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen