Trotz Warnstufe: Regio-Fußball atmet auf

Baden-Baden (rap) – Ab Mittwoch tritt in Baden-Württemberg die Warnstufe in Kraft – verbunden mit Auswirkungen für den Sport. In geschlossenen Räumen ist für Ungeimpfte nun ein PCR-Test notwendig.

Trotz Warnstufe: Regio-Fußball atmet auf. Foto: Frank Seiter/Archiv

© toto

Trotz Warnstufe: Regio-Fußball atmet auf. Foto: Frank Seiter/Archiv

Von den BT-Redakteuren Moritz Hirn und Christian Rapp

Die Corona-Infektionen nehmen seit Wochen rasant zu, auch die Intensivstationen in den Krankenhäusern verzeichnen wieder einen Anstieg, der ab heute Konsequenzen mit sich bringt: Da am Dienstag mit 284 Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen die Marke von 250 überschritten wurde, hat das Land nun die Warnstufe ausgerufen – auch mit Folgen für den Sport.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. November 2021, 20:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen