Tonnenschwer auf leisen Sohlen

Wörth (win) – Die Erprobung auf der Autobahn steht an: 1.000 Kilometer Reichweite ist das Ziel des Wasserstoff-Trucks von Daimler.

Mercedes-Prototyp Gen H2: Derzeit ist der Laster noch auf der Teststrecke unterwegs, bald auf der Autobahn.Foto: Winfried Heck

© Winfried Heck

Mercedes-Prototyp Gen H2: Derzeit ist der Laster noch auf der Teststrecke unterwegs, bald auf der Autobahn.Foto: Winfried Heck

Von Winfried Heck

Mit fast schon aufreizender Leichtigkeit zieht der neue Brennstoffzellen-Lkw aus dem Hause Daimler die 18-prozentige Steigung auf dem konzerneigenen Versuchsgelände hoch. Kein kraftstrotzendes Motorengedröhne, keine wilden, ruckartigen Schaltvorgänge, keine heftigen Vibrationen. Die Fahrt mit dem Prototypen Gen H2 ist spektakulär unspektakulär. Und macht Daimler-Ingenieur Christof Bunz, der das Cockpit übernommen hat, sichtlich Spaß.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.