Alle Artikel zum Thema: Tierschutzvereine

Tierschutzvereine
Ausgesetzt hat man das Kaninchen „Mia“, das erst nach zweitägiger Suche eingefangen werden kann. Foto: Henning Zorn
Top

Baden-Baden (hez) – Sechs Kaninchenbabys sind erfroren. Sie wurden samt Muttertier ausgesetzt. Im Tierheim herrscht Wut. In den zurückliegenden Tagen gab es gleich mehrerer solcher Fälle.

Immer wieder werden Gift-Köder ausgelegt – wie zum Beispiel mit Hackfleisch gespickte Angelhaken. Manchmal wird Rattengift in Leberwurst versteckt. Foto: Ursula Klöpfer
Top

Bühl/Rheinmünster (urs) – Tödliche Gefahr für Hunde: Ein junger Vierbeiner ist in Rheinmünster vergiftet worden. In Hügelsheim und Plittersdorf wurden noch mehr toxische Köder gefunden.

Bühl (urs) – Obdachlose, die mit ihren Tieren auf der Straße leben, stehen im Fokus einer Aktion des Bühler Tierschutzvereins. Für diese Menschen und ihre Tiere wurden zahlreiche Spenden gesammelt.

Ivonne Steinhardt, Susanne Runck und Jessica Reichynek (von links) sind unterwegs mit „Matze“, „Nemo“ und „Rex“. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (hez) – Innerhalb der BT-Aktion „Wer will mich haben“ wurden auch dieses Jahr wieder viele Tiere vorgestellt – und das mit großem Erfolg. Fast 80 Prozent konnten vermittelt werden.

Baden-Baden (red) – Bei ihrem Vorortbesuch im Baden-Badener Tierheim ist OB Margret Mergen Mitglied geworden. Die Verantwortlichen dort appellieren, Tier-Weihnachtsgeschenke gut zu übelegen.mehr...

Rastatt (hr) – Im Tierheim laufe trotz Corona alles rund, doch zwischen alten und neuen Vorstandsmitgliedern schwelen Konflikte: Dieses Fazit zog Vorsitzende Sibylle Fritz bei der Hauptversammlung.

Die Stadt Rastatt zahlt ab kommendem Jahr 90 Cent pro Einwohner an den Verein. „Unfair“ findet manch Stadtrat, dass sich andere Gemeinden aus den Betriebskosten offenbar raushalten. Archivfoto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (dm) – Nach einem Mehrheitsbeschluss im Gemeinderat zahlt die Stadt dem Tierschutzverein ab 2021 eine höhere Pauschale fürs Tierheim. Man sieht indes auch das Umland gefordert.

Sinzheim (red) – Am 4. Mai bekam der Gnadenhof der Neuen Tierhilfe in Sinzheim Kartung Zuwachs. Für zehn Hennen von der Tierschutzorganisation „Rettet das Huhn“ begann an diesem Tag ein neues Leben.mehr...

Ottersweier/Achern (red) – Auch den Tierheimen sind durch die Corona-Krise die Einnahmequellen weggebrochen. Im Ottersweierer Tierheim „Maria Münter“ ist das die Hundepension. „Auf Dauer geht das nicht“,

Rastatt (ema) - Mit seinem Antrag, mehr Geld von der Stadt für die Betreuung der Fundtiere im Tierheim zu bekommen, ist der Tierschutzverein im Rastatter Rathaus abgeblitzt.