Alle Artikel zum Thema: Tierschutz

Tierschutz
Schicksalswende: Das Baden-Badener Nutria-Baby „Fennel“ lebt jetzt in der Pfalz. Foto: Henning Zorn
Top

Baden-Baden (hez) – Mit Nutrias hatte man es im Tierheim noch nicht so oft zu tun. Das BT berichtete darüber – mit durchschlagendem Erfolg. Das Schicksal des Tiers rührte eine Menge Leser an.

Ivonne Steinhardt, Susanne Runck und Jessica Reichynek (von links) sind unterwegs mit „Matze“, „Nemo“ und „Rex“. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (hez) – Innerhalb der BT-Aktion „Wer will mich haben“ wurden auch dieses Jahr wieder viele Tiere vorgestellt – und das mit großem Erfolg. Fast 80 Prozent konnten vermittelt werden.

Rastatt (sawe) – Die Fingermanns arbeiten weiter daran, den Tierschutz unter dem Dach eines Vereins fortzusetzen. Derweil hat sich Kevin Fingermann zum Tierrettungssanitäter ausbilden lassen.

Startschuss in ein neues Leben: Die vier Monate alte Mischlingshündin Bella wird von Fahrer Marian und Susanne Kübel von der Pfotenhilfe Karlsruhe in die liebevollen Hände von Birgit Keller-Ortmann (links) übergeben. Foto: Kathrin Maurer
Top

Bühl (km) – Die Pfotenhilfe Karlsruhe vermittelt Straßenhunde aus dem Ausland nach Deutschland. Hündin Bella aus Rumänien hat auf diesem Weg mittlerweile ein sicheres Domizil in Bühl gefunden.

Baden-Baden (red) – Bei ihrem Vorortbesuch im Baden-Badener Tierheim ist OB Margret Mergen Mitglied geworden. Die Verantwortlichen dort appellieren, Tier-Weihnachtsgeschenke gut zu übelegen.mehr...

Rastatt (hr) – Im Tierheim laufe trotz Corona alles rund, doch zwischen alten und neuen Vorstandsmitgliedern schwelen Konflikte: Dieses Fazit zog Vorsitzende Sibylle Fritz bei der Hauptversammlung.

Die Stadt Rastatt zahlt ab kommendem Jahr 90 Cent pro Einwohner an den Verein. „Unfair“ findet manch Stadtrat, dass sich andere Gemeinden aus den Betriebskosten offenbar raushalten. Archivfoto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (dm) – Nach einem Mehrheitsbeschluss im Gemeinderat zahlt die Stadt dem Tierschutzverein ab 2021 eine höhere Pauschale fürs Tierheim. Man sieht indes auch das Umland gefordert.

Acht Naturschützer und Tierfreunde haben den Trägerverein gegründet und sind Willens, die Pflegestation aufzubauen. A. Gangl
Top

Bischweier (ar) – In Bischweier ist ein Trägerverein für die geplante Wildtierpflegestation Mittelbaden gegründet worden, Vorsitzender ist Wolfgang Huber. Unter anderem geht es nun auf die Suche nach

Ein Lebensmittelkontrolleur überprüft die Temperatur eines Hähnchens. Wegen Personalmangels mussten in der Vergangenheit Routinekontrollen oft ausfallen. Foto: Anspach/dpa
Top

Rastatt (for) – Das Landratsamt Rastatt soll 1,5 zusätzliche Amtstierarztstellen erhalten. Das hat das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum mitgeteilt. Eine dieser Stellen werde im Sachgebiets

Sinzheim (red) – Am 4. Mai bekam der Gnadenhof der Neuen Tierhilfe in Sinzheim Kartung Zuwachs. Für zehn Hennen von der Tierschutzorganisation „Rettet das Huhn“ begann an diesem Tag ein neues Leben.mehr...

Ottersweier/Achern (red) – Auch den Tierheimen sind durch die Corona-Krise die Einnahmequellen weggebrochen. Im Ottersweierer Tierheim „Maria Münter“ ist das die Hundepension. „Auf Dauer geht das nicht“,

Um eine Dackeldame streiten sich das Tierheim und ihre Besitzerin vor Gericht.  Symbolfoto: dpa
Top

Baden-Baden (wf) – Es ist ein bemerkenswerter Fall, der derzeit das Amtsgericht beschäftigt: Eine Hundebesitzerin lässt ihr Tier mit Fremden mitlaufen. Nun verklagt sie das Tierheim auf Rückgabe.

Rastatt (ema) - Mit seinem Antrag, mehr Geld von der Stadt für die Betreuung der Fundtiere im Tierheim zu bekommen, ist der Tierschutzverein im Rastatter Rathaus abgeblitzt.