Reifenspuren auf geschützter Wiese bei Hügelsheim

Hügelsheim (kie) – Auf einer Wiese schlängeln sich Reifenspuren kurvenreich über ein geschütztes Flora-Fauna-Habitat. Ein Hügelsheimer Landwirt mahnt zu mehr Rücksicht auf die Natur.

Diese Orchideenart, das Helm-Knabenkraut, wächst auf der Wiese. Foto: Franziska Kiedaisch

© pr

Diese Orchideenart, das Helm-Knabenkraut, wächst auf der Wiese. Foto: Franziska Kiedaisch

Von Franziska Kiedaisch

Die Reifenspuren schlängeln sich kurvenreich über die geschützte FFH-Wiese (Flora-Fauna-Habitat). Hier, in den Hügelsheimer Rheinauen, wachsen unter anderem seltene Orchideen wie das Helm-Knabenkraut. Doch am Montag haben offenbar mehrere Autofahrer die Wiese als Teststrecke für wilde Fahrmanöver gewählt. Hartmut Rösinger, Fachagrarwirt für Naturschutz und Landschaftspflege und Pächter der Wiese, ist sauer und genervt. Die Orchidee sei ein „Aushängeschild“; man müsse „sehr sensibel“ mit der Fläche umgehen und diese auch auf bestimmte Weise bewirtschaften. Landschaftspflegeverträge mit der Naturschutzbehörde bestehen zum Schutz der artenreichen Wiese. Und nun das.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2021, 08:30 Uhr
Aktualisiert:
8. Mai 2021, 08:37 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen