Theater Baden-Baden in Corona-Zeit: BT-Interview mit Nicola May

Baden-Baden (cl) – Was macht das Theater Baden-Baden in der Corona-Krise? Der Spielbetrieb ist sowieso eingestellt, geprobt darf auch nicht werden, wie Intendantin Nicola May im BT-Interview erklärt. Viele Pläne würden geschmiedet für den Herbst und Online-Angebote aufgezeichnet.

Spielbetrieb eingestellt: Nicht nur die Zuschauer müssen wegen der Corona-Krise draußen bleiben, die Schauspieler dürfen nicht einmal proben.Foto: BT-Archiv

© red

Spielbetrieb eingestellt: Nicht nur die Zuschauer müssen wegen der Corona-Krise draußen bleiben, die Schauspieler dürfen nicht einmal proben.Foto: BT-Archiv

Von Christiane Lenhardt

Der Vorhang ist zu: Auch das Theater Baden-Baden hat in der Corona-Krise seinen Spielbetrieb mindestens bis 19. April eingestellt – und hinter den Kulissen bleibt für die Mitarbeiter am Goetheplatz nicht viel Spielraum. „Wir machen einen Plan nach dem anderen: einen, wenn wir am 19. April wieder spielen können, einen, wenn wir dann wieder proben dürfen“, erklärt Theaterintendantin Nicola May im Interview mit BT-Redakteurin Christiane Lenhardt. Und fürs Publikum soll es ein paar Angebote online geben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen