Test für Kontaktpersonen jetzt auch in Apotheken

Stuttgart/Gaggenau (fk) – Apotheken dürfen nun auch potenzielle Kontaktpersonen und Haushaltsangehörige von Corona-Patienten testen – die Kosten zahlt in solchen Fällen der Bund.

Solche Antigen-Schnelltests zahlt in Zukunft der Bund, wenn Kontaktpersonen und Haushaltsangehörige von Corona-Patienten sie kaufen. Foto: Marijan Murat/dpa

© dpa

Solche Antigen-Schnelltests zahlt in Zukunft der Bund, wenn Kontaktpersonen und Haushaltsangehörige von Corona-Patienten sie kaufen. Foto: Marijan Murat/dpa

Von BT-Redakteur Florian Krekel

Schon seit Ende Dezember 2020 dürfen Apotheken Corona-Schnelltest anbieten. Dabei handelte es sich bisher ausschließlich um sogenannte Antigentests für Selbstzahler. Jetzt hat das Landesgesundheitsministerium die Befugnisse erweitert. So dürfen Apotheken nun auch potenzielle Kontaktpersonen und Haushaltsangehörige von Corona-Patienten testen – die Kosten zahlt in solchen Fällen der Bund. Allerdings gibt es auch dabei Einschränkungen. Auch in den Apotheken muss ein Termin vereinbart werden, und getestet werden dürfen nur Personen, die ausdrücklich symptomfrei sind.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Februar 2021, 18:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen