Tennisverband: „Sehr enttäuscht“ von Vorgehensweise

Rastatt (naf) – Individualsportler dürfen zwar spielen doch der Badische Tennisverband ärgert sich über Änderungen in der Corona-Verordnung, die kurzfristig vorgenommen und nicht kommuniziert wurden.

Die Trainingseinheiten des Tennisclubs Blau-Gold Rastatt fallen trotz Sonderregelung ins Wasser. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

© picture-alliance/ dpa

Die Trainingseinheiten des Tennisclubs Blau-Gold Rastatt fallen trotz Sonderregelung ins Wasser. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Von Nadine Fissl

Auf den Sportplätzen ist es leise, die Hallen sind leer und die Fitnessstudios dunkel. Aufgrund der neuen Corona-Verordnung ist der Amateursport in der Region zum Erliegen gekommen – voraussichtlich mindestens bis zum 30. November. Individualsportarten dürfen unter verschärften Bedingungen allerdings weiterhin praktiziert werden – heißt: Neben Ausdauersportlern können auch Golfer, Reiter und Tennisspieler weiter schwitzen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen