TVS liegt die Schlinge um den Hals

Baden-Baden (moe) – Handballvereine wie der TV Sandweier leiden unter der Corona-Krise – und an großer Ungewissheit.

Rappelvolle Rheintalhalle: Wenn Christian Fritz (am Ball) und seine Kollegen abheben, strömen oft die Massen. Foto: Seiter

© toto

Rappelvolle Rheintalhalle: Wenn Christian Fritz (am Ball) und seine Kollegen abheben, strömen oft die Massen. Foto: Seiter

Von Moritz Hirn

Vor ziemlich genau zwei Wochen hätten die Handballer des TVS Baden-Baden eigentlich ihr letztes Saisonspiel in der Oberliga bestreiten sollen. Und wer weiß, vielleicht hätten die Grün-Weißen nach Ablauf der 60 Minuten in der rappelvollen Sandweierer Rheintalhalle sogar die Rückkehr in die dritte Bundesliga feiern können. Gänzlich ausschließen hätte man dies freilich nicht können, angesichts der Tatsachen, dass der TVS bis zum kollektiven und flächendeckenden Abbruch des Spielbetriebs ganz vorne mit dabei war. Bekanntlich kam es anders. Ganz anders.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen