TSV Loffenau: Gewinner der Corona-Zeit

Loffenau (mi) – Der TSV Loffenau war bei zwei Saisonabbrüchen jeweils Schlusslicht, bleibt aber trotzdem Fußball-Landesligist – dank Corona.

Technikvorsprung, aber Frustergebnisse in Loffenau: Sven Huber installiert die Kamera am Flutlichtmast. Foto: Frank Vetter/Archiv

© fuv

Technikvorsprung, aber Frustergebnisse in Loffenau: Sven Huber installiert die Kamera am Flutlichtmast. Foto: Frank Vetter/Archiv

Von BT-Redakteur Michael Ihringer

Mit der Anekdote kann Sven Huber seine Enkel irgendwann in ferner Zukunft garantiert beeindrucken, wenn er dann in etwa so zu erzählen beginnt: „Wir konnten damals noch so schlecht spielen und in der Tabelle ganz schlecht dastehen: Passiert ist uns trotzdem nichts.“ Wenn Verbandsfunktionäre den mittlerweile leicht antiquierten Leitspruch „Hipp, hipp hurra“ zum Besten geben, können sie beim TSV Loffenau frisch-fröhlich im Vereinsheim den Gassenhauer anstimmen: „Hurra, hurra, der Saisonabbruch ist da.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
26. April 2021, 17:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte