Startschuss für die Ballzauberer

Von Christian Rapp

Kuppenheim (rap) – Der Ball rollt wieder: Ab Freitag, mit dem Turnier des Fußball-Verbandsligisten Kuppenheim, nimmt der Budenzauber Fahrt auf. Am Samstag geht es bei der Hardtmeisterschaft um das erste Ticket für den BT-Mittelbaden-Cup.

Startschuss für die Ballzauberer

Stürmt Agit Selvi (links) mit dem FC Lichtental erneut zum Titel bei der Baden-Badener Stadtmeisterschaft und sichert sich damit ein Ticket für den BT-Mittelbaden-Cup? Foto: Seiter

Es ist wieder soweit: Die Ballstreichler, Filigrantechniker und Doppelpasskönige erobern pünktlich zum neuen Jahr die Hallen in Mittelbaden, während sich die Fußballplätze der Region noch von den Strapazen der Hinrunde erholen. Den Reigen eröffnet heute der Verbandsligist SV 08 Kuppenheim, der ab 17.15 Uhr zum GAST-Caravaning-Cup in die Sporthalle am Cuppamare lädt.

Höhepunkt der Hallensaison ist der 39. BT-Mittelbaden-Cup am Sonntag, 26. Januar, in der Gymnasium Sporthalle in Durmersheim, bei dem alle überbezirklichen Mannschaften – bis auf den Oberligisten SV Oberachern – vertreten sind. Ausgerichtet wird das Ballspektakel vom Landesligisten FV Würmersheim, Titelverteidiger ist der Verbandsligist SV Bühlertal, der 2019 mit der Keller-Bande die Mörscher Keltenhalle rockte und nach 33 langen Jahren den Wanderpokal wieder mit auf den Mittelberg nahm.

Beim Gast-Caravaning-Cup in Kuppenheim sind heute neben den beiden Mannschaften des Gastgebers auch die Landesligisten Bühl und Elchesheim vertreten sowie die Spitzenteams Gaggenau, Obertsrot und Bischweier aus der Kreisliga A Nord. Für internationales Flair sorgt der elsässische Verein aus Seltz.

Morgen geht dann bei der Hardtmeisterschaft in der Bietigheimer Mehrzweckhalle die Jagd auf die begehrten Tickets für den BT-Mittelbaden-Cup los. Während der FV Würmersheim als Ausrichter und Landesligist automatisch für das Hallen-Highlight qualifiziert ist, balgen sich Ausrichter SV Bietigheim, FV Steinmauern, Phönix Durmersheim, FV Sulzbach und Titelverteidiger FV Muggensturm um das Ticket.

Hochbetrieb herrscht auch morgen in der Sinzheimer Fremersberghalle, wo der SV Sinzheim seinen Tipico-Cup austrägt. Gleich 15 Mannschaften haben für das Turnier gemeldet.

Einen fußballerischen Leckerbissen können Hallenfreunde dann am Dreikönigstag in der Bühler Großsporthalle zu sich nehmen, wenn der Landesligist VfB Bühl seinen traditionsreichen Hans-Trautmann-Cup ausspielt. Schließlich haben neben dem Oberligisten Freiburger FC auch einige Schwergewichte aus Mittel- und Nordbaden ihr Kommen zugesagt – etwa die Verbandsligisten Kuppenheim, Bühlertal, Kehl, Offenburg, und Mutschelbach.

Ganz im Zeichen des BT-Mittelbaden-Cups stehen dann bereits der 11. und 12. Januar. Schließlich wird der Baden-Badener Stadtmeister sowie der Titelträger bei den 33. Murgtalmeisterschaften gesucht – einhergehend mit einem Startplatz für das Hallenhighlight am 26. Januar. Im Murgtal ist ein ganz heißer Kandidat für ein Ticket der FC Obertsrot, traditionell eine starke Hallenmannschaft sowie Titelverteidiger der Murgtalmeisterschaft. Doch ebenfalls auf der Rechnung sollte man den A-Nord-Spitzenreiter VFB Gaggenau haben.

In der Kurstadt will der Bezirksligist FC Lichtental erneut glänzen und mit einer erfolgreichen Titelverteidigung wieder beim Mittelbaden-Cup dabei sein. Konkurrenz bekommt die Kurz-Truppe aber von Ligakonkurrent und Turnierausrichter FV Baden-Oos.

Entspannter wird es am 11. Januar zugehen, wenn die Schiedsrichtervereinigung Rastatt das 14. Eugen-Peter-Gedächtnisturnier in der Ötigheimer Brüchelwaldhalle veranstaltet. 13 Teams kämpfen ab 15 Uhr um den Turniersieg. Gar an zwei Tagen, dem 11. und 12. Januar, steht die Sporthalle in Ottenhöfen im Fokus, wenn der heimische Bezirksligist FC Ottenhöfen zu seinem Turnier einlädt.

Eine Woche später, am 18. Januar, möchte der A-Ligist FC Rastatt 04 seinen Coup aus dem Vorjahr bei der Rastatter Stadtmeisterschaft wiederholen und erneut beim BT-Mittelbaden-Cup aufschlagen. Mit Landesliga-Absteiger Rastatter SC/DJK hat der FC 04 aber eine harte Nuss zu knacken.

Ebenfalls am 18. Januar lädt der A-Ligist FC Obertsrot zu seinem 2. Thomas-Götz-Cup in die Obertsroter Ebersteinhalle ein. Zwölf Teams, vornehmlich aus dem Murgtal, haben gemeldet.

Das letzte, durchaus begehrte Ticket für den BT-Mittelbaden-Cup wird am 19. Januar in Bühl vergeben, wo der SV Neusatz in der Großsporthalle die Bühler Stadtmeisterschaft austrägt. Titelverteidiger VfB Bühl ist als Landesligist bereits für das Hallenevent qualifiziert, die Chance also für den einen oder anderen A- oder B-Ligisten wie etwa Weitenung, Eisental oder Neusatz.

Nur einige Kilometer weiter wird am gleichen Tag auch in der Ottersweierer Sporthalle gezaubert, wenn der Landesligist FV Ottersweier seinen Sport-Meier-Cup ab 11 Uhr veranstaltet.

Am 26. Januar ist es dann soweit, die Teams stehen fest, der BT-Mittelbaden-Cup kann in Durmersheim starten. Ausrichter ist der FV Würmersheim, Titelverteidiger der SV Bühlertal. Der Hallenzauber möge beginnen!