Sportkolumne: Wenn Frauen wie Männer aussehen

Baden-Baden (ket) – Wenn Frauen wie Männer anmuten, hat der Sport meist ein Problem. Die BT-Sportkolumne widmet sich diesbezüglich der Frage: Ist es Doping oder sind es die Gene?

Jarmila Kratochvilova nach ihrem Weltrekord am 26. Juli 1983 in München. Foto: dpa

© picture alliance / dpa

Jarmila Kratochvilova nach ihrem Weltrekord am 26. Juli 1983 in München. Foto: dpa

Von BT-Redakteur Frank Ketterer

Es ist noch gar nicht so lange her, dass man an Jarmila Kratochvilova erinnert wurde. Ihr 70. Geburtstag Ende Januar war Anlass für den ein oder anderen Zeitungstext, auch im BT stand ein Bericht über die tschechische Leichtathletin und ihren Wunderweltrekord über 800 Meter. Am 26. Juli 1983 lief Kratochvilova diesen, bei 1:53,28 Minuten blieben damals die Uhren stehen. Noch heute hat dieser Weltrekord Bestand, er ist der älteste der Leichtathletik. Nie wieder lief eine Frau die doppelte Stadionrunde so schnell wie Kratochvilova damals, vor fast 40 Jahren also.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.