Speerwerfer Johannes Vetter im Interview

Baden-Baden (moe) – Johannes Vetter, derzeit weltbester Speerwerfer, im Interview mit Moritz Hirn über Corona, Kommunalpolitik und sein Olympia-Ziel.

„Es ist schön zu sehen, dass ich wieder das Maß aller Dinge im Speerwurf bin“: Johannes Vetter. Foto: Andrzej Grygiel/PAP/dpa

© picture alliance/dpa/PAP

„Es ist schön zu sehen, dass ich wieder das Maß aller Dinge im Speerwurf bin“: Johannes Vetter. Foto: Andrzej Grygiel/PAP/dpa

Von Moritz Hirn

Johannes Vetter ist ein Mann klarer Worte. Auf die Frage nach seinem Ziel bei Olympia in Tokio antwortet der derzeit weltbeste Speerwerfer maximal knapp, aber präzise: „Gold!“ BT-Sportredakteur Moritz Hirn hat sich mit dem gebürtigen Dresdener, der seit rund sechs Jahren bei Bundestrainer Boris Obergföll in Offenburg trainiert, über die Corona-Krise, seinen 97,76-Meter-Wahnsinns-Wurf aus dem September, bei dem er den Weltrekord um läppische 72 Zentimeter verfehlt hat, sowie die „Sportler des Jahres“-Wahl unterhalten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2020, 08:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 7min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen