Solarpflicht für private Neubauten ab Mai 2022

Stuttgart (bjhw) – Die erste Verschärfung des baden-württembergischen Klimaschutzgesetzes steht. Es gebe keinen Gesprächsbedarf mehr, bestätigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne).

Private Bauherren müssen ab Mai 2022 bei Neubauten oder grundlegenden Dachsanierungen Solaranlagen einbauen. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

© dpa

Private Bauherren müssen ab Mai 2022 bei Neubauten oder grundlegenden Dachsanierungen Solaranlagen einbauen. Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Damit ist die für Häuslebauer besonders bedeutende Ausweitung der Solarpflicht beschlossen. Sie gilt bereits ab 1. Mai 2022. Im Koalitionsvertrag haben CDU und Grüne versprochen, Baden-Württemberg „als Klimaschutzland zum internationalen Maßstab machen“. Anlass für die erste Novelle ist „nachzujustieren“ und ehrgeizigere Vorgaben im Kampf gegen die Erderwärmung zu verankern wie es am Dienstag während der Regierungspressekonferenz hieß .

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2021, 13:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen