„Skulptur Südwest“: Baden-Badener Open-Air-Ausstellung

Baden-Baden (cl) – Kunst trotz Corona: In der neuen Open-Air-Schau „Skulptur Südwest“ stellt die Gesellschaft der Freunde junger Kunst bis 3. Oktober 30 Plastiken im Park des Florentinerbergs aus.

Blickfang der Schau „Skulptur Südwest“: Das 600 Kilogramm schwere Ei aus Eisen vor dem Alten Dampfbad ist von dem Baden-Badener Bildhauer Karl Manfred Rennertz.  Foto: Gesellschaft der Freunde junger Kunst

© pr

Blickfang der Schau „Skulptur Südwest“: Das 600 Kilogramm schwere Ei aus Eisen vor dem Alten Dampfbad ist von dem Baden-Badener Bildhauer Karl Manfred Rennertz. Foto: Gesellschaft der Freunde junger Kunst

Von BT-Redakteurin Christiane Lenhardt

Diese Open-Air-Galerie in der Baden-Badener Altstadt wird sicher nicht geschlossen wegen Corona-Fallzahlen: Die neue Bildhauer-Ausstellung „Skulptur Südwest“ im Freien mit 30, teils Hunderte Kilos schweren Werken auf den Terrassen des Florentinerbergs wirft einen abwechslungsreichen Blick auf die aktuelle Plastik. Stahl, insbesondere mit rostroter Patina, scheint noch en vogue.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.