Schlachthöfe im Südwesten: Kontrollen werden verstärkt

Stuttgart (bjhw) – Baden-Württembergs Agrarminister Peter Hauk will Schlachthöfe künftig schärfer überwachen. Nach immer neuen Missständen in den Betrieben steht der CDU-Politiker unter Druck.

Der Schlachthof in Biberach ist geschlossen. Hier wurden gravierende Mängel festgestellt. Foto: Felix Kästle/dpa

© dpa

Der Schlachthof in Biberach ist geschlossen. Hier wurden gravierende Mängel festgestellt. Foto: Felix Kästle/dpa

Von Brigitte Henkel-Waidhofer

Peter Hauk (CDU), der Minister für den ländlichen Raum, der nach immer neuen Missständen in heimischen Schlachthöfen massiv unter Druck steht, hält die Mängel inzwischen für „weitgehend behoben“. Vor einer weiteren Sitzung des zuständigen Landtagsausschusses überstellte sein Haus detaillierte Materialien zu mehr als 200 Beanstandungen im Rahmen des sogenannten Schlachthof-Monitorings.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2020, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen