Alle Artikel zum Thema: Schauspieler

Schauspieler
Regisseur Stefan Haufe demonstriert die fleischfressende Pflanze „Audrey II“, hier in drei verschiedenen Größen. Foto: Frank Vetter
Top

Ötigheim (sl) – Eine Venusfliegenfalle ist der Star im Musical „Der Kleine Horrorladen“ auf der Freilichtbühne. Die Volksschauspiele Ötigheim fahren dafür ausgeklügelte Requisiten auf.

„I am no man. I am Cantona“: Eric Cantona spielt sich selbst. Foto: Sören Stache/dpa
Top

Baden-Baden (moe) – „Fußballer sind gute Schauspieler“, befand Regisseur Peter Schamoni einst. Filmkritiker teilen diese Meinung nicht in allen Fällen, wie die BT-Sportkolumne beweist.

Gernsbach (stj) – Das Amtsgericht Gernsbach hat einen 22-Jährigen nach einem rücksichtslosen Fluchtversuch mit seinem Mercedes durch die Gaggenauer Innenstadt zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Hauptkommissar Adam Schürk (Daniel Sträßer) auf Spurensuche. Foto: SR/Manuela Meyer
Top

Saarbrücken (dpa) – Der „Herr des Waldes“ ist kein gewöhnlicher „Tatort“: Er beginnt genau dort, wo der letzte Fall aus dem Saarland aufhörte. Und er hält manche überraschende Szene parat.

Wer kennt sie alle? Das Krümelmonster (unten, von links), Finchen, Ernie, Bert, Feli Felu, sowie (oben, von links) Tiffy, Grobi Samson, Elmo und Rumpel mit seinem Freund Gustav. Foto: NDR/Sesame Workshop/dpa
Top

Hamburg (BT) – Die „Sesamstraße“ startet vor 50 Jahren im deutschen Fernsehen in der Originalsprache. Eltern und Pädagogen kritisierten die US-Sendung zunächst. Erst 1978 kommen deutsche Figuren dazu

•Wollen trotz Corona etwas bieten: Sebastian Brummer, Anneliese Grenke, Kekke Schmidt und Lothar Volle (von links). Foto: Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – Digitales Theater: Die Intendantin Kekke Schmidt lässt das Abiturientenprogramm „Fit fürs Abi“ derzeit online stattfinden. Denn: „Ausfallen lassen“ ist trotz Corona „keine Option“

Ludwigshafen (dpa) – Ein Konzertveranstalter wird ermordet. Ein Anschlag aus der rechten Szene? Im neuen Krimi der dienstältesten „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal ist nicht alles wie es scheint.

Lukas-Samuel Juranek kam mit seinen ausgewählten Texten bei den Zuhörern sehr gut an. Foto: Sebastian Brummer
Top

Baden-Baden (co) – Gelungene Alternative: Weil aufgrund von Corona derzeit nichts anderes möglich ist, rezitieren die Schauspieler des Stadttheaters im Rahmen des Formats „Bei Anruf Wort“ am Telefon.

Gedreht wird der Film mit dem Arbeitstitel „Brüder“ Mitte Januar an nur fünf Tagen unter anderem in Baden-Baden (hier Cité-Tankstelle). Foto: Tim Bachmann
Top

Baden-Baden (co) – Dreharbeiten in Baden-Baden: Die Schauspieler Cyril Hilfiker und Laurenz Knill haben ein Film-Projekt realisiert, für das unter anderem auch in der Cité-Tanktelle gedreht wurde.

Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon, links) wird von ihrem Dienststellenleiter zum Leidwesen ihrer Tochter Alma (Aenni Lade) aus dem Urlaub zurückbeordert. Foto: rbb/Eikon/Oliver Feist
Top

Cottbus (dpa) – Olga Lenski hängt ihren Job an den Nagel. Doch der Abschied gelingt nicht so schnell. „Monstermutter“ ist der 18. „Polizeiruf“-Krimi für Maria Simon in der Rolle – und ihr letzter.

Erhängt oder gehängt worden? Im Hotel „Rheinpalais“ betrachten die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, rechts) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) die tote Katharina Kampe. Foto: WDR/Thomas Kost
Top

Köln (dpa) – In ihrem neuesten Fall müssen die Kölner Kommissare lange zurück ermitteln – und geraten dabei in Gefahr. Das wird zum Stresstest, mitunter auch für die Zuschauer.

Magdeburg (dpa) – Eine Frau verschwindet und wird wahrscheinlich Opfer eines Verbrechens. Brasch ermittelt im neuen „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg aus dem Bauch heraus - und riskiert alles.

Der BT-Adventskalender hält literarische oder musikalische Tipps für Sie parat. Foto: Jag_cz - stock.adobe.com/BT-Grafik
Top

Baden-Baden (dpa) – Hinter dem 21. Türchen des BT-Adventskalenders verbirgt sich die Fortsetzung von Christian Berkels Debütroman „Der Apfelbaum“. Hier können Sie die Besprechung von „Ada“ lesen.

Theresa Wunsch (vorn) nimmt die Auszeichnung für den Musikverein Selbach entgegen. Für die Technologie-Region gratulieren die Rathauschefs Frank Mentrup (Karlsruhe, links), Margret Mergen (Baden-Baden, Zweite von rechts) sowie Christof Florus, rechts). Foto: Paul Gärtner/Technologie-Region
Top

Gaggenau (red) – Der Musikverein Selbach hat am Freitag den Kulturpreis der Technologie-Region Karlsruhe erhalten. Der „Kult 2020“ wird für das Projekt „Musikantenscheune“ verliehen.mehr...

Akademiepräsident Drescher möchte bei der Entwicklung des Fernsehfilms Studierende noch intensiver einbeziehen. Foto: Thomas Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Hans-Jürgen Drescher ist Präsident der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. BT-Redakteurin Christiane Lenhardt sprach mit ihm über die Zukunft des Fernsehfilmfestivals.

Professor Stefan Scherer vom Karlsruher Institut für Technologie. Foto: Martin Lober/KIT/Archiv
Top

Karlsruhe (rap) – Zum 50. Tatort-Jubiläum haben wir das Interview von BT-Redakteur Christian Rapp mit dem Tatort-Forscher Stefan Scherer vom KIT zur 1.000 Folge aus dem BT-Archiv gekramt.

Für die Dokumentation entstehen zu den Geschichten der prominenten Protagonisten vollanimierte Sequenzen, die deren Erinnerungen abbilden. Foto: Samson Götze/ZDF
Top

Baden-Baden (wys) – Prominente wie Mario Adorf erinnern sich in der ZDF-Doku „Wir Trümmerkinder“ an das harte Leben in der Nachkriegszeit.

Volker Bruch als Hauptkommissar Gereon Rath in einer Szene der 3. Staffel von „Babylon Berlin“. Die dritte Staffel der 1920er-Jahre-Krimiserie wird ab Sonntag, 11. Oktober, im Ersten ausgestrahlt. Foto: Frédéric Batier/X Filme Creative Pool/ARD Degeto/WDR/Sky/Beta Film/dpa
Top

Berlin (dpa) – „Babylon Berlin“ hat sich in alle Welt verkauft. Im Januar startete die dritte Staffel bei Sky. Jetzt ist das Erste an der Reihe – und serviert dazu noch Kinogeschichte. mehr...

Der Sänger Samy Deluxe rappt bei einem Benefiz-Konzert zugunsten von Flüchtlingskindern im Juni 2017 auf der Waldbühne in Berlin. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archiv
Top

Baden-Baden (marv) – Der preisgekrönte Musikjournalist Juri Sternburg porträtiert mit „Das ist Germania“ 16 Künstler, die sich mit (ihrer) Heimat und Zugehörigkeit auseinandersetzen: eine Rezension.

Gernsbach (kba) – Reichental ist im Oktober erneut filmreif: Die Kurhaus Production aus Baden-Baden dreht in dem malerischen Örtchen „Nachtwald“. Der Streifen soll Anfang 2022 in die Kinos kommen.

Während der Corona-Krise sind für viele sogenannte „Freelancer“ alle Einnahmen weggebrochen. Damit Künstler nicht auf der Straße enden, fordern  verschiedene Aktive ein Umdenken in der Politik. Foto: Wolfram Kastl/dpa
Top

Schwetzingen/Stuttgart (sr) – Der kulturpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Landtag, Manfred Kern, spricht sich für ein monatliches Grundeinkommen für Soloselbstständige im Kulturbereich aus.

In der „schrägen“ Kulisse: Miriam Fehlker, Vesna Hiltmann und Jenke Nordalm (von links). Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – In Jean-Baptiste Molières Komödie „Der Menschenfeind“ hat niemand vollkommen recht und niemand vollkommen unrecht. Premiere im Theater Baden-Baden ist am 26. September.

Bleibt auch in etwas dunkleren Zeiten stets erhellt: Das prächtige Gebäude am Goetheplatz. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sga) – Corona schwächt auch die kulturelle Seite der Kurstadt, das Theater verzeichnet 200.000 Euro Einbußen. Dennoch sorgen die BKV-Verträge für eine große Sicherheit.

Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) befragen Susi (Michaela Schausberger). Foto: ARD Degeto/ORF/Allegro Film/Hubert Mican“ (S2).
Top

Wien (dpa) – Nach der Sommerpause läuft der „Tatort“ wieder an. Die Wiener Kommissare Eisner und Fellner tauchen ein ins tablettenverseuchte Fitness-Milieu. Der Mörder hat ein überraschendes Motiv. mehr...

Getrennt durch weiße Hussen sitzt unter anderem ein Teil des Ensembles im Zuschauerraum, in dem künftig nur noch 99 Besucher erlaubt sein werden. Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – Mit besonderen Spielregeln ist das Theater am Dienstagmorgen in die Saison gestartet. Aufgrund von Corona-Maßnahmen kann es im aktuellen Spielplan zu Änderungen kommen.

Die philosophische Kolumne im BT-Magazin gibt alle zwei Wochen einen Denk-Anstoß. Grafik: Fotogestoeber/stock.adobe.com
Top

Baden-Baden (wofr) – In seiner Kolumne „Denk-Anstoß“ stellt Autor Wolfram Frietsch philosophische Ansätze und Ideen vor. Dieses Mal geht es um Rilkes Orpheus und Hape Kerkeling.mehr...

Baden-Baden (red/dpa) – Das Coronavirus ist seit Monaten das beherrschende Thema in der Welt, in Europa, Deutschland und auch in Mittelbaden. Die BT-Onlineredaktion informiert fortlaufend über die aktuellenmehr...

Sicherheitsabstand auf der Theaterbühne: Die Inszenierung von Katrin Hentschel gewinnt im Lauf des Abends an Intensität. Foto: Theater Baden-Baden
Top

Baden-Baden (thw) – Das Theater Baden-Baden hat mit dem Stück „Der Vorname“ einen Neustart gewagt: Unter strengen Abstandsregeln und vor reduziertem Publikum fand die erste Premiere nach Corona statt.

•Nadine Kettler und Holger Stolz in einer Szene aus „Die Notlüge“ – mit der Uraufführung der Theaterfassung soll die neue Spielzeit am 26. September eröffnet werden. Foto: Conny Hecker-Stock
Top

Baden-Baden (co) – Die kommende Spielzeit am Stadttheater Baden-Baden wird in vielerlei Hinsicht eine außergewöhnliche Herausforderung. Zwei Soireen haben erste Eindrücke und Erfahrungen gebracht.