Saisonüblicher Anstieg der Arbeitslosigkeit

Baden-Baden/Rastatt (red) – Die Zahl arbeitsloser Menschen im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt ist im August saisonüblich gestiegen.

Die Arbeitslosigkeit in Mittelbaden ist im August gestiegen. Symbolfoto: Ole Spata/dpa

© dpa-avis

Die Arbeitslosigkeit in Mittelbaden ist im August gestiegen. Symbolfoto: Ole Spata/dpa

„Die Corona-Krise wirkt sich nur noch geringfügig auf den Arbeitsmarkt aus. Der spürbare Anstieg der Arbeitslosigkeit im August hat vor allem saisonale Ursachen. Viele Jugendliche unter 25 Jahre meldeten sich zum Beispiel nach beendeter Ausbildung arbeitslos, bevor sie im Herbst eine neue Arbeitsstelle aufnehmen oder die Schule bzw. das Studium beginnt. Zudem vollziehen viele Unternehmen geplante Neueinstellungen erst nach dem Ende der Urlaubs- und Ferienzeit“, konstatiert Ingo Zenkner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt. „Erfreulicherweise zieht die Anfrage nach Arbeitskräften insgesamt aber wieder an und auch die Abgänge aus der Arbeitslosigkeit sind sichtbar“, zeigt sich Zenkner zuversichtlich.

In Mittelbaden lag die Arbeitslosenquote Ende August bei 4,5 Prozent. Es waren 7533 Menschen arbeitslos gemeldet. Es gibt 1508 offene Stellen.

Die ausführliche Analyse lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Badischen Tagblatts und ab Mittwochmorgen, 4 Uhr, im E-Paper.

Zum Artikel

Erstellt:
1. September 2020, 10:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.