Sängerin Annett Louisan im BT-Interview

Baden-Baden (fde) – Sängerin Annett Louisan singt am 13. August auf der Ötigheimer Freilichtbühne. Im Gepäck hat sie ihre größten Hits, Titel ihres aktuellen Cover-Albums und ein paar ganz neue Songs.

Schmerzlich vermisst: Annett Louisan hat während des Lockdowns gemerkt, wie wichtig es ihr ist, auf der Bühne zu stehen. Foto: Christoph Koestlin

© pr

Schmerzlich vermisst: Annett Louisan hat während des Lockdowns gemerkt, wie wichtig es ihr ist, auf der Bühne zu stehen. Foto: Christoph Koestlin

Von BT-Redakteur Dennis Schmidt

Ab dem 12. August jagt das berühmte Katz-und-Maus-Duo „Tom & Jerry“ über die deutschen Kinoleinwände. Wenn der Titel-Song „Vielen Dank für die Blumen“ ertönt, werden einige Besucher aber vermutlich mit den Ohren schlackern. Nicht die Stimme von Udo Jürgens ist zu hören, sondern die von Sängerin Annett Louisan, die das kultige Intro neu eingesungen hat. Cover sind für die 44-Jährige allerdings kein Neuland, den mit „Kitsch“ hat sie zuletzt bereits ihr zweites reines Cover-Album veröffentlicht. Darauf singt die Hamburgerin auch erstmals in englischer Sprache. Warum sie sich das lange nicht zutraute, hat Louisan im Vorfeld ihres Auftritts am Freitag, 13. August, auf der Ötigheimer Freilichtbühne BT-Redakteur Dennis Schmidt verraten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.