SV Bühlertal startet unentschieden in die Saison

Bühlertal (rap) – Nach einem 1:1 gegen den SV Weil ist die Stimmung beim SV Bühlertal zwiespältig. Der erhoffte Auftaktsieg blieb zwar aus, trotzdem kann Gutes aus der Partie mitgenommen werden.

Als spielüberlegene Mannschaft auswärts unentschieden zu spielen, fühlt sich für SVB-Trainer Johannes Hurle wie „zwei verlorene Punkte an“. Foto: Frank Seiter

© toto

Als spielüberlegene Mannschaft auswärts unentschieden zu spielen, fühlt sich für SVB-Trainer Johannes Hurle wie „zwei verlorene Punkte an“. Foto: Frank Seiter

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Auch nach einer Mütze voll Schlaf wusste Johannes Hurle nicht so recht, wie er den Auftakt in die Fußball-Verbandsliga nun bewerten sollte. Am Samstagmittag startete sein SV Bühlertal mit einem 1:1 beim SV Weil in die Saison. Ein Punkt in der Fremde, so stets die Devise des 31-Jährigen, ist eigentlich immer gut. Wenn man aber – wie der SVB in der Grenzstadt – „über weite Strecken die spielüberlegene Mannschaft ist und reihenweise Chancen hat“, analysierte Hurle, fühlt sich so ein Remis auch schnell mal wie „zwei verlorene Punkte an“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. August 2021, 16:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte