SV 08: Neustart nach Frieböse-Rücktritt

Kuppenheim (rap) – Am Montag gab Trainer Matthias Frieböse seinen Rücktritt beim Verbandsligisten SV 08 Kuppenheim bekannt. Das Team war geschockt, muss nun aber in Elzach-Yach in die Spur finden.

„In der jetzigen Situation brauchen wir Männer, die sich fürs Team aufopfern“: Mittelfeldspieler und Co-Trainer Faruk Karadogan (rechts). Foto: Frank Seiter

© pr

„In der jetzigen Situation brauchen wir Männer, die sich fürs Team aufopfern“: Mittelfeldspieler und Co-Trainer Faruk Karadogan (rechts). Foto: Frank Seiter

Von Christian Rapp

Der Neustart im Wörtel begann mit Tränen. Als Matthias Frieböse am Montagabend vor versammelter Mannschaft seinen – durchaus überraschenden – Rücktritt als Trainer des SV 08 Kuppenheim verkündete, waren die Spieler entsetzt. Fassungslos. Geschockt. Bei dem einen oder anderen flossen gar Tränen. Bei gestandenen Männern wohlgemerkt. Diese emotionalen Minuten, die sich da im Kreis der Mannschaft abspielten, waren aber auch wieder mal ein Beleg dafür, dass Fußball mehr ist als nur 22 Männer, die einem runden Leder hinterherrennen. Fußball ist Kameradschaft, Vertrauen, Leidenschaft.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2020, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen