SC-Kapitän Günter im BT-Interview

Baden-Baden/Freiburg (mi) – Der Sport-Club Freiburg ist ohne Christian Günter unvorstellbar. Im BT-Interview spricht der Kapitän über die aktuelle Saison, seine Karriere, und Europacup-Erfahrungen.

Dauer(b)renner auf der linken Außenbahn: SC-Kapitän Christian Günter (links).Foto: Uwe Anspach/dpa

© dpa-avis

Dauer(b)renner auf der linken Außenbahn: SC-Kapitän Christian Günter (links).Foto: Uwe Anspach/dpa

Von BT-Redakteur Michael Ihringer

Der Sport-Club Freiburg ist ohne Christian Günter unvorstellbar. Seit seinem 14. Lebensjahr 2007 zählt der Linksverteidiger zum festen Inventar des südbadischen Bundesligisten. Über das Nachwuchsleistungszentrum hat er sich beharrlich bis ins Profiteam hochgearbeitet. Mit inzwischen 227 Bundesliga- und insgesamt 284 Pflichtspielen – nur Andreas Zeyer, Karl-Heinz Schulz und Rolf Maier haben mehr im SC-Trikot bestritten – ist der waschechte Schwarzwälder, der in Villingen geboren wurde und beim FV Tennenbronn seine Jugendzeit verbrachte, zum Dauer(b)renner, Vorbild und der Identifikationsfigur für die Jugend geworden.
Der 28-Jährige, der auch ein Länderspiel zu Buche stehen hat, wurde vor Saisonbeginn von den Mitspielern zum neuen Kapitän gewählt. BT-Redakteur Michael Ihringer sprach mit Günter über seine Rolle im Team, die aktuelle Spielzeit, seinen Karriereweg, die Eltern, Europacup-Erfahrungen und den baldigen Einzug ins neue Stadion.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.