SBFV-Pokal: Linx-Spiel abgesagt

Durbach (red) – Corona-Verdacht beim SV Linx: Da SVL-Spieler in Kontakt mit einem Infizierten standen, erfolgte am Freitag nun die Absage des SBFV-Pokalspiels gegen den SC Durbachtal.

Der SV Linx um Adrian Vollmer (links) dürfen aufgrund eines Corona-Verdachts am Samstag nicht beim SC Durbachtal antreten. Foto: Frank Seiter/Archiv

© toto

Der SV Linx um Adrian Vollmer (links) dürfen aufgrund eines Corona-Verdachts am Samstag nicht beim SC Durbachtal antreten. Foto: Frank Seiter/Archiv

Zwei Spieler des Fußball-Oberligisten SV Linx hatten am vergangenen Wochenende Kontakt mit einer positiv getesteten Person, zwei weitere Spieler waren mit diesen beiden Spielern in einer Fahrgemeinschaft unterwegs. Die vier Spieler wurden vom Verein bereits aus dem Trainingsbetrieb genommen. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Spieler selbst infiziert sind und gegebenenfalls weitere Spieler des SV Linx angesteckt haben, heißt es in einer Mitteilung des Südbadischen Fußballverbands (SBFV). Ein Corona-Test der Spieler wurde am Freitag durchgeführt, das Ergebnis wird aber voraussichtlich erst in der kommenden Woche vorliegen. Nach eingehender Risikoabwägung hat das Gesundheitsamt des Landkreises Ortenau daher angeraten, das Pokalspiel am Samstag nicht auszutragen. In Abstimmung mit allen Beteiligten wird das Spiel deshalb nun vorsorglich abgesetzt. Als möglicher Nachholtermin kommt der 12. August in Betracht, wobei die Ansetzung nur kurzfristig erfolgt, sofern die Testergebnisse negativ ausfallen und keine weiteren behördlichen Bedenken bestehen. Eintrittskarten für das Spiel behalten auch für den Nachholtermin ihre Gültigkeit.

Da der SV Linx am vergangenen Wochenende ein Freundschaftsspiel beim SC Lahr bestritten hatte, wurden auch mögliche Auswirkungen auf das anstehende Pokal-Halbfinale mit dem Gesundheitsamt abgeklärt. Nach Einschätzung des Gesundheitsamtes hat der Vorfall beim SV Linx keine Auswirkungen auf das Spiel des SC Lahr gegen den SV Oberachern.

„Die Verhinderung der Ausbreitung der Pandemie steht auch für uns an erster Stelle. Daher gab es keinen Zweifel, dass wir das Spiel absetzen, wenn der fachliche Rat des zuständigen Gesundheitsamtes in diese Richtung geht“, wird SBFV-Vizepräsident Christian Dusch in der Mitteilung zitiert.

Zum Artikel

Erstellt:
7. August 2020, 12:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.