Rückruf: „Snacktomaten“ könnten Glas enthalten

Köln/Korinos (BT)– Bei Rewe und Penny verkaufte „Snacktomaten“ mit Meersalz und Kräutern aller Mindesthaltbarkeitsdaten werden vom Hersteller zurückgerufen, weil sie Glassplitter enthalten könnten.

Die „Rewe Beste Wahl Snack Tomaten“ mit Meersalz und Kräutern in der 150 Gramm Packung werden zurückgerufen. Der Rückruf betrifft alle Mindesthaltbarkeitsdaten. Foto: www.lebensmittelwarnung.de/Hersteller

© pr

Die „Rewe Beste Wahl Snack Tomaten“ mit Meersalz und Kräutern in der 150 Gramm Packung werden zurückgerufen. Der Rückruf betrifft alle Mindesthaltbarkeitsdaten. Foto: www.lebensmittelwarnung.de/Hersteller

Die Verbraucherschutzplattform www.lebensmittelwarnung.de hat am Mittwoch mitgeteilt, dass die Firma K. Iraklidis & Söhne AG, aus der griechischen Stadt Korinos, getrocknete Tomaten zurückruft. Es handelt sich dabei um „Rewe Beste Wahl Snacktomaten“ mit Meersalz und Kräutern sowie „Orto Mio Snacktomaten mit Meersalz“ in der 150 Gramm Packung. Sie wurden laut Mitteilung bei Rewe und Penny verkauft. Vom Rückruf betroffen seien alle Mindesthaltbarkeitsdaten. Es könnte sein, dass die Packungen kleine, spitze und transparente Glassplitter enthalten. Um Verletzungen zu vermeiden, wird dringend vom Verzehr der betroffenen Tomaten abgeraten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. März 2021, 15:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen